Bücher­kis­te

Buch­emp­feh­lun­gen für Fami­li­en

Julia Schier­hold-Urlichs

Eine Stim­me für Früh­chen: Vor­le­se­ge­schich­ten am Inku­ba­tor

Buch

“Eine Stim­me für Früh­chen”    von Julia Schier­hold-Urlichs, erschie­nen im Grü­ner­Sinn-Ver­lag, gebun­de­ne Aus­ga­be (124 Sei­ten)

Vor­le­se­buch zum Vor­le­sen am Inku­ba­tor

Extra

Geeig­net für Früh­ge­bo­re­ne, aber auch alle ande­ren Kin­der, also ab dem 1. Lebens­tag und dar­über hin­aus

AUTOR

Julia Schier­hold-Urlichs ist Mut­ter von 4 Kin­dern, wobei die bei­den ein­ei­igen Zwil­lin­ge als spä­te Früh­chen (35. SSW) zur Welt kamen. Die Inspi­ra­ti­on zu ihrem Buch “Eine Stim­me für Früh­chen” erhielt sie durch ihren Mann, der wäh­rend sei­ner Arbeit im Kran­ken­haus auf einen Vater auf­merk­sam wur­de, der sei­nem kran­ken Kind vor­las. 

INHALT

Rau­pe Use­muck, Car­lot­ta mit dem ver­meint­li­chen Sprach­feh­ler, Schne­cken­kö­nig Paul I. oder der etwas zu aben­teu­er­lus­ti­ge Igel Isi­dor — das sind die Hel­den des Buches “Eine Stim­me für Früh­chen”. Sie zei­gen in bun­ten Kurz­ge­schich­ten, dass auch der Kleins­te manch­mal ganz groß sein kann. Zusam­men mit Erfah­rungs­be­rich­ten von Früh­star­ter-Fami­li­en und ein­fühl­sam gezeich­ne­ten Bil­dern, ver­mit­telt die­ses Buch betrof­fe­nen Eltern Mut, dar­an zu glau­ben, dass sich der vor ihnen lie­gen­de Weg lohnt, auch wenn es kein leich­ter ist.

Hin­ter­grund

Wenn ein Früh­chen das Licht der Welt erblickt, beginnt für die Eltern eine sehr emo­tio­na­le Zeit, in der sie hil­fos neben dem Inku­ba­tor sit­zen und ihr Kind betrach­ten, als wäre es ein Vögel­chen, das zu früh aus dem Nest gefal­len ist. Für sie ist es kam zu ertra­gen, dass sie ihrem Baby nicht aktiv hel­fen kön­nen, obwohl es doch so auf ihre Nähe ange­wie­sen ist.   

Hier greift das Buch “Eine Stim­me für Früh­chen” an. Denn durch das Vor­le­sen wird das Kind beru­higt, zumal es die Stim­men der Eltern noch aus der Schwan­ger­schaft kennt und die­se ihm ein Gefühl von Sicher­heit und Gebor­gen­heit ver­mit­teln. So bie­ten die kur­zen Geschich­ten den Eltern eine wun­der­ba­re Mög­licheit ihr Kind aktiv zu unter­stüt­zen. 

THEMEN

Geburt, Baby, Früh­chen, Mut, Zuver­sicht

WARUM WIR DIESES BUCH EMPFEHLEN

Die­ses Buch rich­tet sich spe­zi­ell an Eltern von klei­nen Früh­star­tern und ver­mit­telt ihnen Mut, in einer Zeit, die vom Kran­ken­haus­all­tag geprägt ist. Indem es eine Ver­bin­dung zwi­schen dem Neu­ge­bo­re­nen und sei­nen Bezugs­per­so­nen her­stellt, unter­stützt es die Ent­wick­lung des Kin­des, auch wenn kör­per­li­che Nähe nicht mög­lich sein soll­te. So ist es ein idea­les Geschenk zur Geburt eines Früh­chens, die trotz der Vor­ver­le­gung des Geburts­ter­mins IMMER ein Grund zum Fei­ern ist, denn Jedes Kind ist ein Geschenk!  

LESEPROBE

Use­muck lausch­te dem Regen, und der Regen beru­hig­te sie. Bald schlief sie ein und träum­te von all den Din­gen, die sie machen wür­de, sobald der Regen nach­ließ. Sie sah auch eine gro­ße Pus­te­blu­me vor sich, die ihre Schirm­chen weit mit dem Wind flie­gen ließ. Und sie sah Sei­fen­bla­sen, die Kin­der unauf­hör­lich in den Wind pus­te­ten. Die Kin­der, die manch­mal an ihrem Blät­ter­nest vor­bei­lie­fen, taten oft sol­che wun­der­ba­ren Din­ge. Im Traum flo­gen die bunt schim­mern­den, durch­sich­ti­gen Bäll­chen an der klei­nen Rau­pe vor­über. Der Wind trug sie davon, und so erwach­te Use­muck aus ihrem Schlaf…

Buch­hand­lung

Die­ses Buch ist erhät­lich bei ama­zon  .