Bil­der­rah­men “Ber­lin Flip Flop”

Bas­teln mit Effekt­far­be

Tuto­ri­al

DIY Anlei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Werk­zeug

  • Pin­sel
  • Maler­krepp
  • Sche­re

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1 — Bil­der­rah­men grun­die­ren

Grun­die­re zunächst den Holz­bil­der­rah­men mit schwar­zer Acryl­far­be und lass die Far­be gut aus­trock­nen.

Tipp: Da Holz für gewöhn­lich viel Far­be auf­saugt, emp­fiehlt es sich den Rah­men zunächst dünn vor­zu­strei­chen und ihn erst in einem zwei­ten Durch­gang deckend anzu­ma­len.

Schritt 2 — Rah­men abkle­ben

Schnei­de von einer Maler­krepp Rol­le unter­schied­lich brei­te und Lan­ge Strei­fen (ger­ne auch Ecken) her­un­ter und kle­be die­se Kreuz und Quer über den bemal­ten Bil­der­rah­men. Lass das Krepp­band dabei ruhig über die Rän­der hin­weg lau­fen und ver­kle­be sie auf der Rück­sei­te des Rah­mens.

Tipp: Wenn Du mit dem Kle­be­band klei­ne abge­schlos­se­ne “Fel­der” kre­ierst, kannst Du Grund­ge­rüst für Dein spä­te­res Flip Flop Mus­ter anle­gen. So las­sen sich Strei­fen, Bil­der oder auch Punk­te gestal­ten.

Schritt 3 — Flip Flop Effekt­far­be auf­tra­gen

Fül­le nun die schwar­zen (= nicht bekleb­ten Flä­chen) mit Flip Flop Effekt­far­be.

Schritt 4 — Kle­be­band abzie­hen

Wenn die Flip Flop Far­be gut getrock­net ist, kannst Du das Krepp­band Git­ter vor­sich­tig vom Bil­der­rah­men lösen. Am bes­ten gehst Du dabei Stück für Stück vor, damit Du nicht ver­se­hent­lich die fri­sche Far­be mit ablöst.

Schritt 5 — Feh­ler aus­bes­sern (optio­nal)

Je nach­dem wie gut das Krepp­band haf­tet, kann es vor­kom­men, dass etwas Flip Flop Far­be unter das Kle­be­band läuft und so unschö­ne Kan­ten oder Fle­cken ent­ste­hen. Die­se kannst Du aus­glei­chen, indem Du sie vor­sich­tig mit schwar­zer Acryl­far­be über­pin­selst.

In Koope­ra­ti­on

REDAKTION

happybabyness.com

Irse­er Kreis­ver­sand

ikv-shop.de