Hol­län­di­sche Zöp­fe

Flecht­fri­sur ein­fach sel­ber machen

Tuto­ri­al

DIY Flecht­fri­sur

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Werk­zeug

Bil­der © mhnsdk.photo

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1 — Vor­be­rei­tung

Tei­le die Haa­re zunächst in zwei Par­tien, indem Du einen Mit­tel­schei­tel von der Stirn bis zum Nacken ziehst.
Bin­de dann die Haa­re der rech­ten Sei­te vor­über­ge­hend zur Sei­te, so dass Du ein­fa­cher mit der lin­ken Sei­te arbei­ten kannst.

Schritt 2 — Flech­ten

Nimm zunächst eine Sträh­ne von der lin­ken Kopf­sei­te und begin­ne damit einen HOLLÄNDISCHEN ZOPF nach obi­gem Mus­ter in Rich­tung Nacken, wo Du erneut zum 3‑STRANGE-ZOPF wech­selst und das Ende mit einem Haar­gum­mi fixierst.

Tipp: Arbei­te nach Mög­lich­keit mit dicken Sträh­nen und flech­te nicht zu fest.

Wie­der­ho­le den Vor­gang auf der rech­ten Kopf­sei­te.

Tipp: Die bei­den Zöp­fe soll­ten den sel­ben Abstand vom Mit­tel­schei­tel haben.

Schritt 3 — Zup­fen

Um den Zöp­fen noch ein vol­les Volu­men zu ver­pas­sen, kannst Du die­se an den ein­zel­nen Win­dun­gen aus­ein­an­der zie­hen. Je mehr Du die Sträh­nen aus­ein­an­der­zupfst, des­to volu­mi­nö­ser wirkt der Haar­zopf am Ende.

Tipp: Wer will kann vor dem Zup­fen ein wenig Volu­men­pu­der auf den fer­tig gefloch­te­nen Zopf streu­en und ihn erst dann aus­ein­an­der zie­hen. Die­ser ver­hin­dert, dass stu­fi­ge Haa­re aus der Flech­tung her­aus fal­len.

Hin­weis

Beim Haa­re Flech­ten ist es emp­feh­lens­wert, auf frisch gewa­sche­ne Haa­re zu ver­zich­ten, da die­se andern­falls ihren Grip ver­lie­ren und leich­ter aus der Form rutsch­ten. Falls Du ein paar lose Sträh­nen ins Gesicht fal­len las­sen möch­test, soll­test Du die­se unbe­dingt zur Sei­te ste­cken, ehe Du mit dem Flech­ten beginnst. Lose Sträh­nen kön­nen pro­blem­los unter dem hol­län­di­schen Zopf ver­steckt wer­den.

Pro­dukt­emp­feh­lung

“Ich benut­ze ger­ne den Volu­men-puder von Schwarz­kopf „Osis Tex­tu­re Dust“ und lie­be es. Gera­de für dün­ne Haa­re ist der Puder ein wah­res Zau­ber­mit­tel und die Aus­re­de ‘Mei­ne Haa­re sind zu dünn für so einen Zopf’ gibt es damit nicht mehr!” (Man­dy Bey­er)

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

Die­se Fri­sur ist ein unka­putt­ba­rer All­roun­der, der jeden Bad Hair Day kaschiert und sich für eine Sight-see­ing Tour eben­so gut eig­net, wie für das Okto­ber­fest.

Man­dy Bey­er

braids.life