Gesichts­mas­ke

Kos­me­tik sel­ber machen

Tuto­ri­al

DIY Anlei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Werk­zeug

Inhalts­stof­fe

Die­se Creme ist mit ihen 3 Zuta­ten ein ech­ter Lebens­ret­ter:

  • Die wei­ße Ton­er­de macht die Haut weich, baut sie auf und führt ihr Mine­ral­stof­fe zu. Sie hat einen wei­chen Pee­ling-Effekt, so dass die Haut nicht ver­letzt wird, wie bei Zucker oder Salz­kris­tal­len).
  • Das Hama­me­lishy­dro­lat wirkt anti­bak­te­ri­ell, anti­oxi­da­tiv, adstrin­gie­rend und ent­zün­dungs­hem­mend.
  • Das Apri­ko­sen­kern­öl ent­hält Lin­ol­säu­re, Vit­amin E und repa­riert geschä­dig­te Haut­zel­len. Es ver­sorgt die Haut mit Feuch­tig­keit, zieht schnell ein und hin­ter­lässt ein zar­tes Gefühl.

Hin­weis

  • Die Creme ist auch für Kin­der geeig­net, da sie kei­ne Che­mi­ka­li­en ent­hält.
  • Als Mas­ke ist die Creme erfri­schend und lässt die müde Haut strah­len.
  • Wei­ße Ton­er­de ver­än­dert ihre Struk­tur bei Kon­takt mit Metal­len, daher emp­fiehlt es sich Werk­zeu­ge aus Holz oder Kunst­stoff zu ver­wen­den.

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1 — Rei­ni­gung

Rei­ni­ge zunächst alle Werk­zeu­ge, Gefä­ße sowie die Arbeits­flä­che mit Des­in­fek­ti­ons­mit­tel, um eine Ver­un­rei­ni­gung beim Mischen zu ver­hin­dern.

Schritt 2 — Creme

Miss alle Zuta­ten mit einem Tee­löf­fel ab und gib die­se in eine Schüs­sel. Ver­rüh­re Alles sorg­fäl­tig mit einem Kos­me­tik­spach­tel bis eine leich­te Creme ent­steht.

Anwen­dung Gesichts­mas­ke

Anwen­dung 1–2 Mal Wöchent­lich

Schritt 3: Auf­tra­gen

Tra­ge die Rei­ni­gungs­creme gleich­mä­ßig auf der Haut auf und lass sie 10–15 Minu­ten trock­nen.

Tipp: Mit dem Kos­me­tik­spa­tel lässt sich die Creme ein­fa­cher und gleich­mä­ßi­ger auf­tra­gen als mit den Fin­gern.

Schritt 4: Waschen

Rei­ni­ge das Gesicht anschie­ßend wie gewohnt mit war­men Was­ser .

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

“Mei­ne Gesichts­haut ist sehr emp­find­lich, so dass vie­le Pro­duk­te (egal wie teu­er) ein Bren­nen aus­lö­sen, wenn ich sie auf­tra­ge. Ein wei­te­res Pro­blem ist mei­ne Misch­haut (tro­cken an den Wan­gen und am Kinn; ölig in der T‑Zone), da ich für die­se so gut wie nie geeig­ne­te Pro­duk­te fin­de…” 

Anh Tür­ke

@lazyanhette