Eulen “Egon & Enni”

Ami­gurumi Häkeln

Tuto­ri­al

DIY Häkel­an­lei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

 

Mate­ri­al

Werk­zeug

Abkür­zun­gen

  • RD = Run­de
  • MR = Magic Ring
  • M = Masche
  • LM = Luft­ma­sche
  • FM = Fes­te Masche
  • KM = Kett­ma­sche
  • STB = Stäb­chen
  • HSTB = hal­bes STB
  • DSTB = dop­pel­tes STB
  • ZUN = Zunah­me (zwei FM in eine M häkeln)
  • ABN = Abnah­me (zwei M zusam­men häkeln)

Anlei­tung “Enni” (rechts)

Schritt 1 — Kör­per — rosa

1. RD.: 6 FM in einen MR (6)
2. RD.: 6 ZUN (12)
3. RD.: 6x “1 FM, ZUN” (18)
4. RD.: 6x “2 FM, ZUN” (24)
5. RD.: 6x “3 FM, ZUN” (30)
6. RD.: 6x “4 FM, ZUN” (36)
7. RD.: 6x “5 FM, ZUN” (42)
8. RD.: 6x “6 FM, ZUN” (48)
9. RD.: 6x “7 FM, ZUN” (54)
10. RD.: 6x “8 FM, ZUN” (60)
11.–21. RD.: FM in jede M (60)
22. RD.: 6x “8 FM, ABN” (54)
23. RD.: 6x “7 FM, ABN” (48)
24. RD.: 6x “6 FM, ABN” (42)
25. RD.: 6x “5 FM, ABN” (36)
26. Rd.: 6x “4 FM, ABN” (30)

- Begin­ne den Kör­per mit Füll­ma­te­ri­al zu stop­fen und häk­le dann wei­ter -

27. RD.: 6x “3 FM, ABN” (24)
28. RD.: 6x “2 FM, ABN” (18)
29. RD.: 6x “1 FM, ABN” (12)
30. RD.: 6 ABN (6)
31. RD.: 2 ABN, KM

- Ver­nä­he den Faden, schnei­de den Rest ab und ver­ste­cke ihn im Kör­per. -

Schritt 2 — Flü­gel (2 Stück) — pink

1. RD: 6 FM in einen MR (6)
2. RD.: 6 ZUN (12)
3. RD.: FM, ZUN, FM, HSTB, “2 STB, 2 DSTB, STB” in eine M häkeln, 2 LM, KM, 2 LM, “2 STB, 2 DSTB” in 1 M häkeln “2 DSTB, 2 STB” in 1 M häkeln, 2 LM, KM, 2 LM, “STB, 2 DSTB, 2 STB” in 1 M häkeln, HSTB, FM, KM

- Ver­nä­he den Faden und lass beim Abschnei­den ein lan­ges Stück ste­hen. -

Schritt 3 — Ohren (2 Stück) — rosa

1. RD.: 4 FM in einen MR (4)
2. RD.: 2x “ZUN, FM” (6)
3. RD.: 2x “ZUN, 2 FM” (8)
4. RD.: 2x “ZUN, 3 FM” (10)
5. RD.: FM in jede Masche(10)
6. RD.: 2x “ZUN, 4 FM” (12)
7. RD.: 2x (ZUN, 5 FM” (14), KM

- Ver­nä­he den Faden und lass beim Abschnei­den ein lan­ges Stück ste­hen. -

Schritt 4 — Schna­bel — ocker

1. RD.: 6 FM in einen MR (4)
2. RD.: FM in jede M (6)
3. RD.: ZUN, 5 FM (7)
4. RD.: ZUN, 6 FM (8), KM

- Ver­nä­he den Faden und lass beim Abschnei­den ein lan­ges Stück ste­hen. -

Schritt 5 — Augen (2 Stück) — weiß, blau

1. RD.: 6 FM in einen MR (6) — weiß
2. RD.: 6 ZUN (12)
3. RD.: 3x “3FM, ZUN” (15)
4. RD.: 7 FM (7), KM — blau

- Ver­nä­he die kur­zen wei­ßen und blau­en Fäden auf der Rück­sei­te und lass die bei­den lan­gen Enden ste­hen. -

Schritt 6 — Pupil­len (2 Stück) — schwarz

1. RD.: 6 FM in einen MR (6), KM

- Nähe die Pupil­len auf das Wei­ße der Augen. -

Tipp: Um das Auge leben­di­ger wir­ken zu las­sen, kannst Du mit Weiß High­lights set­zen.

Schritt 7 — Füße (2 Stück) — ocker

Teil A

1. RD.: 4 FM in einen MR (4)
2. RD.: 4 ZUN (8)
3–5. RD.: FM in jede M (8), KM

- Ver­nä­he den Faden im Inne­ren und schnei­de ihn ab. -

Teil B

1. RD.: 4 FM in einen MR (4)
2. RD.: 4 ZUN (8)
3–5. RD.: FM in jede M (8)
6. RD.: 4 FM (4) die rest­li­chen M blei­ben unbe­hä­kelt

- Ver­bin­de Teil B mit einer M von Teil A und häk­le wei­ter. -

1. RD.: 8 FM (in Teil A), 4 FM (in Teil B)

- ergibt mit den vor­he­ri­gen 4 M (16)

2. RD.: 3 FM, ABN, 6 FM, ABN, 3 FM (14)
3. RD.: FM in jede M (14)
4. RD.: 2x “5 FM, ABN” (12)
5. RD.: FM in jede Masche (12), KM

- Ver­nä­he den kur­zen Faden, schnei­de ihn lang ab. -

Schritt 8 — Schlei­fe — hell­grün

1. RD.: MR
2. RD.: 5 LM, 3 STB in den MR, 5 LM, KM in den MR, 5 LM, 3 STB in den MR, KM

- Wick­le den rest­li­chen Faden um die Mit­te der Schlei­fe, damit sie ihre typi­sche Form erhält. Ver­nä­he den Faden und lass ein lan­ges Ende ste­hen. -

Schritt 9 — Zusam­men­set­zen

Plat­zie­re nach und nach…

  • die Augen über der Schnau­ze
  • den Schna­bel zwi­schen den Augen
  • die Ohren an den Sei­ten des Kop­fes
  • die Füße an der Unter­sei­te
  • die Flü­gel an den Sei­ten
  • die Schlei­fe am Ohr

… und fixie­re das gan­ze mit Nadeln

Nähe die ein­zel­nen Stü­cke mit den vor­her ste­hen gelas­se­nen Fäden (Far­be beach­ten!) fest. Ver­nä­he die Fäden, schnei­de sie ab und ver­ste­cke die Res­te im Kör­per.

Anlei­tung “Egon” (links)

Schritt 1 — Kör­per — braun

1.–19. RD.: wie bei “Enni”
20. RD.: FM in jede M (60) — weiß
21. RD.: FM in jede M (60) — blau
22. RD.: 6x “8 FM, ABN” (54) — weiß
23. RD.: 6x “7 FM, ABN” (48) — blau
24. RD.: 6x “6 FM, ABN” (42) — weiß
25. RD.: 6x “5 FM, ABN” (36) — blau
26. RD.: 6x “4 FM, ABN” (30) — weiß

- Begin­ne den Kör­per mit Füll­ma­te­ri­al zu stop­fen und häk­le dann wei­ter -

27. RD.: 6x “3 FM, ABN” (24) — blau
28. RD.: 6x “2 FM, ABN” (18) — weiß
29. RD.: 6x “1 FM, ABN” (12) — blau
30. RD.: 6 ABN (6)
31. RD.: 2 ABN, KM

- Ver­nä­he den Faden, schnei­de den Rest ab und ver­ste­cke ihn im Kör­per. -

Schritt 2–7

Die Schrit­te 2–7 ver­lau­fen wie bei Enni nur in ande­ren Far­ben:

Schritt 2: Flü­gel (2 Stück) — braun
Schritt 3: Ohren (2 Stück) — braun
Schritt 4: Schna­bel — gelb
Schritt 5: Augen (2 Stück) — weiß, grün
Schritt 6: Pupil­len (2 Stück) — schwarz
Schritt 7: Füße (2 Stück) — gelb
Schritt 8: Haa­re — hell­braun

Schnei­de eini­ge Fäden für die Haa­re ab.

Nimm einen Faden dop­pelt und zie­he die­sen durch eine ein­zel­nen Kopf­ma­sche. Füh­re die Faden­en­den durch die Schlau­fe und zie­he die­se fest. Wie­der­ho­le den Vor­gang bis “Egon” genug Haa­re hat.

Schritt 8 — Zusam­men­set­zen

wie bei “Enni” nur mit Haa­ren statt einer Schlei­fe

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

MAREN SCHMIDT

@marieundlouis