Spiel­buch
“Far­ben ler­nen”

Kin­der­spiel­zeug Nähen

Tuto­ri­al

DIY Näh­an­lei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1: Stoff sor­tie­ren

Sor­tie­re Dei­ne Stoff­res­te zunächst fein säu­ber­lich nach Far­ben. Je nach­dem wie Du die Titel­sei­te des Spiel­bu­ches und die Rück­sei­te gestal­ten willst, soll­test Du auf 6–8 Far­ben kom­men.

Tipp: Wenn Du möch­test, kannst Du jeder Sei­te ein zen­tra­les The­ma geben und die Far­ben ent­spre­chend anpas­sen.

  • Feu­er­wehr + Rot­tö­ne
  • Frosch + Grün­tö­ne
  • Giraf­fe + Gelb­tö­ne
  • Bär + Braun­tö­ne
  • Was­ser + Blau­tö­ne
  • Dal­ma­ti­ner + Schwarz/Weißtöne
  • Blu­me + Rosa/Lilatöne

Schritt 2: Sei­te gestal­ten

Wäh­le als Unter­grund für Dei­ne Buch­sei­ten einen etwas fes­te­ren Stoff und bestü­cke die­sen mit ver­schie­de­nen Stoff­res­ten einer Far­be.

Tipp: Ach­te dar­auf, dass der Grund­stoff nicht zu dick ist, da das Nähen mit jeder wei­te­ren Stoff­schicht erschwert wird. 

Begin­ne jede Sei­te mit Dei­nem Start­bild (hier: Feu­er­wehr) und setz­te nach und nach farb­lich abge­stimm­te Stoff­res­te drum her­um bis die gan­ze Sei­te gefüllt ist.

Tipp: Nähe zunächst nur eine Kan­te fest (rechts auf rechts) und büg­le die­se glatt, damit das Wei­ter­ar­bei­ten leich­tert ist. Mög­li­che Löcher kannst Du spä­ter mit einem Auf­nä­her fli­cken.

Schnei­de abschlie­ßend die über­ste­hen­den Stoff­res­te ab.

Tipp: Für gera­de Kan­ten kannst Du Dir eine dicke Papp­scha­blo­ne anfer­ti­gen.

Schritt 3: Titel­sei­te im Quilt-Design (optio­nal)

Die Titel­sei­te des Mus­ter­bu­ches besteht aus 25 klei­nen Bil­dern (a 5x5 cm), die zusam­men­ge­näht und rings­her­um mit Ster­nen­stoff ein­ge­fasst wur­den. 

Tipp: Die Titel­sei­te kann als lus­ti­ges Wim­mel-Such­bild benutzt wer­den, oder auch um gelern­te Far­ben abzu­fra­gen. 

Schritt 4: Sei­ten ver­bin­den

Nähe im nächs­ten Schritt je 2 far­bi­ge Sei­ten anein­an­der, so dass Du 4 Dop­pel­sei­ten erhältst.

Hin­weis:   Ach­te dar­auf wo das Titel­bild liegt und rich­te zen­tra­le Moti­ve kor­rekt aus!

Lege jeweils 2 der so ent­stan­de­nen Dop­pel­sei­ten auf­ein­an­der (rechts auf rechts), ste­cke sie fest und nähe sie mit Aus­nah­me einer Wen­de­öff­nung rings­her­um auf­ein­an­der. Schnei­de dann die Ecken bis knapp an die Naht zurück.

Schritt 5: Wen­den und Ver­schlie­ßen

Wen­de die Dop­pel­sei­ten (links auf links) und büg­le sie gut aus. Hef­te dann die Wen­de­öff­nung zu, step­pe die gesam­te Dop­pel­sei­te rund­her­um knapp am Rand ab und ver­schlie­ße dabei die Wen­de­öff­nung.

Schritt 6: Buch bin­den

Lege die bei­den Dop­pel­sei­ten auf­ein­an­der und nähe die­se in der Mit­te zusam­men.

Tipp: Falls Dei­ne Sei­ten zu dick für die Näh­ma­schi­ne sein soll­ten kannst Du die­se ein­fach per Hand zusam­men­nä­hen.

Hin­weis

  • Diver­se Stoff­ar­ten
    Je mehr ver­schie­de­ne Stoff­ar­ten Du ver­wen­dest, des­to inter­es­san­ter wird das Buch für Kin­der­hän­de. Bin­de daher ruhig eini­ge Bän­der, Spit­zen oder auch mal einen neu­en Putz­lap­pen ein.
  • Ver­schluss (optio­nal)
    Wer möch­te, kann in die Titel- und Schluss-Sei­te ein Stück Gurt mit Druck­knopf ein­nä­hen, so dass man das Buch ver­schlie­ßen kann.
  • Ver­zie­rung (optio­nal)
    Je nach­dem ob das Kind noch alle Din­ge in den Mund steckt, kön­nen pas­sen­de Knöp­fe ein­ge­ar­bei­tet wer­den. Hier besteht andern­falls die Gefahr des Ver­schlu­ckens!

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

Clau­dia W.

@teenytinymom