Advents­ka­len­der “Heiß­luft­bal­lon”

Bas­teln im Advent

Tuto­ri­al

DIY Anlei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Werk­zeug

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1: Heiß­luft­bal­lon

Öff­ne zunächst den Papier Lam­pi­on und stop­fe vor­über­ge­hend ein Geschirr­tuch oder ähn­li­ches hin­ein, damit die­ser sich etwas aus­deh­nen kann und spä­ter eine schö­ne run­de Form bil­det.

Schritt 2: Bal­lon Körb­chen

Schnei­de dann für das Bal­lon Körb­chen einen lan­gen Strei­fen Kar­ton zu. Die­ser soll­te idea­ler­wei­se ein­mal um den Later­nen­bo­den her­um pas­sen, alter­na­tiv kannst Du aber auch zwei kür­ze­re Stü­cke zusam­men stü­ckeln.

Fal­te den Kar­ton der län­ge nach von den kur­zen Sei­ten her jeweils 2–3 cm ein und schnei­de die­se mit einer Sche­re mehr­mals ein. Die Strei­fen soll­ten etwa 1 cm breit sein und bis zum Falz rei­chen.

Kle­be nun den Kar­ton ent­lang der Falz­naht um den Later­nen­bo­den her­um und klap­pe die Strei­fen über den Rand hin­weg zur Unter­sei­te des Bodens, wo Du sie gut fest­klebst. Ach­te dar­auf dass die Strei­fen mög­lichst weit über den Rand rei­chen, da die­se spä­ter den Boden der Later­ne tra­gen sol­len. Wie­der­ho­le den Vor­gang mit dem Later­nen Deckel und dem gegen­über­lie­gen­den Falz und lass das Gan­ze gut trock­nen.

Schritt 3: Säck­chen Befes­ti­gung

Stich anschlie­ßend mit einer gro­ßen Nadel 24 Löcher in den Boden des Bal­lon Körb­chens und fäde­le durch die­se eine fes­te Schnur.

Tipp: Am ein­fachs­ten geht dies, wenn Du zunächst eine Run­de absol­vierst nd die feh­len­den Lücken bei einer Rück­run­de füllst.

Ver­kno­te das Garn und plat­zie­re anschlie­ßend in den so ent­stan­de­nen Ösen jeweils eine Büro­klam­mer.

Schritt 4: Bal­lon Befes­ti­gung

Nun kannst Du den Lam­pi­on (ohne Geschirr­tuch) am Bal­lon Körb­chen befes­ti­gen. Stich hier­zu 4 Löcher in den Later­nen­de­ckel und 4 Löcher in den Lam­pi­on stichst. Fäde­le dann 2 lan­ge Garn­stü­cke durch jeweils 2 gegen­über­lie­gen­de Löcher und ver­kno­te die Gar­ne.

Tipp: Wenn Du die Schnü­re etwas län­ger schnei­dest, kannst Du die­se zur Absi­che­rung noch­mals durch den Bal­lon­korb Boden zie­hen und auf der Unter­sei­te mit­ein­an­der ver­kno­ten. Dies ver­leiht der Kon­struk­ti­on zusätz­li­che Sta­bi­li­tät.

Brin­ge dann noch ein Stück Schnur auf der Ober­sei­te des Bal­lons an, damit Du die­sen spä­ter auf­hän­gen kannst.

Schritt 5: Deko­ra­ti­on

Zum Schluss kannst Du die mit klei­nen Geschen­ken befüll­ten Advents­ka­len­der Säck­chen an den Büro­klam­mern befes­ti­gen und das Bal­lon­körb­chen (oder auch den Bal­lon selbst) mit farb­lich pas­sen­dem Washi­tape ver­zie­ren.

HINWEIS

Ach­te dar­auf dass die Geschen­ke für die Advents­ka­len­der Fül­lung nicht zu groß oder schwer sind, da die­se in Sum­me ein ziem­li­ches Gewicht für den zar­ten Bal­lon bil­den kön­nen.

In Koope­ra­ti­on

REDAKTION

happybabyness.com

Irse­er Kreis­ver­sand

ikv-shop.de