VORSORGEUNTERSUCHUNGEN FÜR BABYS & KINDER

U7 UNTERSUCHUNG

21. bis 24. Lebens­mo­nat 

Um den 2. Geburts­tag steht die U7 Früh­erken­nung an. Die­se über­prüft erneut, ob die kör­per­li­che und geis­ti­ge Ent­wick­lung Dei­nes Kin­des alters­ge­recht ver­läuft. 

WAS WIRD BEI DER U7 UNTERSUCHT?

Mit einer Pau­se von einem Jahr ist zwi­schen der U6 und der U7 UNTERSUCHUNG eini­ges pas­siert. So will Dein Kind aktu­ell so viel wie mög­lich allei­ne machen. Dabei läuft es nicht sel­ten schnel­ler und plap­pert mehr Wör­ter nach als Dir lieb ist. 

Beson­de­re Beach­tung fin­den bei der U7-UNTERSUCHUNG
  • Ent­wick­lungs­auf­fäl­lig­kei­ten

WELCHE U7 TESTS FÜHRT DER ARZT DURCH?

Kör­per­li­che Ent­wick­lung

  • Seh­ver­mö­gen
  • Kie­fer­wachs­tum

Geis­ti­ge Ent­wick­lung

  • Ver­steht das Kind ein­fa­che Wör­ter und Sät­ze?
  • Wie ver­hält sich das Kind beim Spie­len?

Sozi­al­ver­hal­ten

  • Kon­takt mit den Eltern
  • Wie ver­hält sich das Kind in der Fami­lie?
  • Wie ver­hält sich das Kind in einer Grup­pe von Kin­dern?

WAS IST BEI DER U7 MITZUBRINGEN?

  • Ver­si­cher­ten­kar­te des Kin­des (Gesund­heits­kar­te)
  • gel­bes Kin­der­un­ter­su­chungs­heft
  • Impf­aus­weis (falls gege­ben)

DIESE THEMEN WIRD DER ARZT BEI DER U7 ANSPRECHEN…

  • Ernäh­rung
  • Kind­li­che Mund­hy­gie­ne
  • Unfall­ver­hü­tung
  • Fluo­rid (Kari­es­pro­phy­la­xe)
  • IMPFUNGEN 
    ➣ Masern, Röteln, Mumps, Wind­po­cken (2. Dosis)
  • Sprach­ent­wick­lung 

Von der Geburt bis zum 6. Geburts­tag

U1 – nach der Geburt
U2 – 3. bis 10. Lebens­tag
U3 – 4. bis 5. Lebens­wo­che
U4 – 3. bis 4. Lebens­mo­nat
U5 – 6. bis 7. Lebens­mo­nat

U6 – 10. bis 12. Lebens­mo­nat
U7 – 21. bis 24. Lebens­mo­nat
U7a – 34. bis 36. Lebens­mo­nat
U8 – 46. bis 48. Lebens­mo­nat
U9 – 60. bis 64. Lebens­mo­nat