Häu­fi­ge Fra­gen

 SSW 27+0 | SSW 27+1 | SSW 27+2 | SSW 27+3 | SSW 27+4 | SSW 27+5 | SSW 27+6

Wel­cher Monat ent­spricht der 27. SSW?

Mit SSW 27 bist Du im 7. Monat schwan­ger und im 3. Schwan­ger­schaft­s­tri­mes­ter.

Wel­che Grö­ße hat Dein Baby in SSW 27?

In der 27. Schwan­ger­schafts­wo­che hat Dein Baby eine Grö­ße von etwa 35 cm und ein Gewicht von ca. 1000 g. Das ent­spricht einem Kopf­sa­lat.

Was zeigt der 27 SSW Ultra­schall?

Mit etwa einem Kilo­gramm hat Dein Baby bereits bis zum SSW 27 Ultra­schall ein ordent­li­ches Start­ge­wicht.

Die 27. Schwangerschafts­woche

Dein Baby in SSW 27

1 KG LIEBE

Im Durch­schnitt errei­chen Babys in der 27. SSW etwa ein Kilo­gramm. Genau­so wie das Geburts­ge­wicht zwi­schen 3.000 und 4.000 Gramm vari­iert, han­delt es sich hier­bei aber nur um einen unge­fäh­ren Richt­wert, so dass Abwei­chun­gen nach unten bezie­hungs­wei­se oben ganz nor­mal sind.

Die wer­de­ne Mut­ter in SSW 27

SCHLAFMANGEL

Noch bevor das Baby die Nacht zum Tage macht, gibt es eini­ge Din­ge die Dir den Schlaf rau­ben kön­nen. Die häu­figs­ten 3 Ursa­chen für Schlaf­pro­ble­me in der Schwan­ger­schaft sind eine fal­sche Schlaf­po­si­ti­on, eine ver­stopf­te Nase oder schmerz­haf­te Waden­krämp­fe.

SCHLAFPOSITION

Im letz­ten Drit­tel der Schwan­ger­schaft gibt es im Bett eigent­lich nur noch eine Posi­ti­on, die halb­wegs bequem ist: die Sei­ten­la­ge. Die­se schützt außer­dem vor dem soge­nann­ten Vena-Cava-Syn­drom, wel­ches bei schwan­ge­ren Frau­en auf­tritt, die in den letz­ten Wochen auf dem Rücken lie­gen. Hier­bei wird die Vena-Cava, eine gro­ße Hohl­ve­ne im Rücken, vom Gewicht des Babys der­art zusam­men­ge­presst, dass der Blut­fluss unter­bro­chen und Schwin­del her­vor­ge­ru­fen wird.

Tipp: Wenn Du vor hast Dir ein Still­kis­sen zuzu­le­gen, soll­test Du dies bereits jetzt tun, denn ein sol­ches kann Dir hel­fen eine beque­me Schlaf­po­si­ti­on zu fin­den. Unter den Bauch gelegt, stützt es die­sen in der Sei­ten­la­ge ab und dient gleich­zei­tig dazu das obe­re Bein höher zu lagern.

VERSTOPFTE NASE

Ein Schlaf­pro­blem, das auch Nicht-Schwan­ge­re ken­nen, sind ange­schwol­le­ne Nasen­schleim­häu­te. Wie bei einer Erkäl­tung ver­hin­dern die­se ein unbe­schwer­tes Atmen, wobei die Ursa­che nicht auf einer Infek­ti­on basiert. Statt­des­sen schwel­len die Schleim­häu­te in der Nase im Ver­lauf der Schwan­ger­schaft an, weil die­se — wie der Rest des weib­li­chen Kör­pers — beson­ders gut durch­blu­tet wer­den.

Tipp: Erleich­te­rung kann Dir hier ein Nasen­spray auf Koch­salz­ba­sis oder eine Nasen­du­sche ver­schaf­fen. Um dem Unge­bo­re­nen nicht zu Scha­den soll­test Du die Ein­nah­me vor­her jedoch ärzt­lich abseg­nen las­sen, da eini­ge Medi­ka­men­te Zusatz­stoff ent­hal­ten, die Dei­nem Kind nicht bekom­men wür­den.

WADENKRÄMPFE

Einen äußerst schmerz­haf­ten Schlaf­räu­ber stel­len nächt­li­che Waden­krämp­fe dar. Die­se kön­nen ent­we­der durch eine fal­sche Bewe­gung oder ganz spon­tan aus­ge­löst wer­den. Als kurz­fris­ti­ge Maß­nah­me hilft es hier das betrof­fe­ne Bein durch­zu­stre­cken, indem man die Zehen zum Kör­per zieht und die Fer­se von sich streckt. Lang­fris­tig gese­hen wei­sen Waden­krämp­fe jedoch auf einen Magne­si­um­man­gel hin, der unbe­dingt beho­ben wer­den soll­te.

Tipp: Du kannst Dei­nen Magne­si­um Haus­halt durch das Trin­ken von magne­si­um­rei­chen Mine­ral­was­ser (50–100 mg pro Liter) oder die Ein­nah­me von Tablet­ten wie­der auf Vor­der­mann brin­gen. Erkun­di­ge Dich aber in letz­te­rem Fall unbe­dingt bei Dei­nem Frau­en­arzt oder Dei­ner Heb­am­me nach der rich­ti­gen Dosie­rung!

Der wer­de­ne Vater in SSW 27

SEX IN DER SCHWANGERSCHAFT??!

Mit der Zeit wird der Bauch Dei­ner Liebs­ten in SSW 27 nicht nur deut­lich run­der, son­dern auch merk­lich akti­ver als bis­her. Nach­dem Mann sein Kind nun regel­mä­ßig füh­len kann, stellt sich vie­len wer­den­den Väter nun die Fra­ge, ob dies auch in die ande­re Rich­tung funk­tio­niert. Wie viel bekommt mein Baby von dem mit was ich mache? Und noch heik­ler: Ist jetzt noch Sex in der Schwan­ger­schaft erlaubt?

IST SEX WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT ERLAUBT?

Aus mora­li­scher Sicht kann zunächst Ent­war­nung gege­ben wer­den, da es kei­nen Grund gibt, war­um Mama und Papa nicht mehr intim mit­ein­an­der sein soll­ten. Der klei­ne Bauch­be­woh­ner fühlt sich weder von den elter­li­chen Zärt­lich­kei­ten gestört, noch bekommt er etwas vom eigent­li­chen Akt mit. Wer also fürch­tet, dass sei­nem Baby beim Sex etwas zusto­ßen könn­te, kann beru­higt sein. Das Kind ist durch das Frucht­was­ser und die Gebär­mut­ter sicher gepols­tert. Spe­zi­ell für die Väter sei hier noch ange­merkt, dass es ana­to­misch auch abso­lut unmög­lich ist, dass das Baby in Kon­takt mit dem Penis kommt.

WANN IST SEX WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT TABU?

Eine Aus­nah­me stel­len selbst­ver­ständ­lich medi­zi­ni­sche Beden­ken dar. Wer bei­spiels­wei­se zu vor­zei­ti­gen Wehen neigt oder bereits eine vor­zei­ti­ge Öff­nung des Mut­ter­mun­des dia­gnos­ti­ziert bekom­men hat, soll­te bes­ser auf Sex ver­zich­ten.

In frag­li­chen Fäl­len wie die­sen soll­te unbe­dingt der Frau­en­arzt kon­sul­tiert wer­den. Bis dahin kön­nen etwas weni­ger lei­den­schaft­li­che Zärt­lich­kei­ten aber eine sehr will­kom­me­ne Ablen­kung dar­stel­len, die mit Sicher­heit sowohl Mama als auch Papa gut tun.

Die Schwanger­schafts­wochen