Häu­fi­ge Fra­gen

 SSW 29+0 | SSW 29+1 | SSW 29+2 | SSW 29+3 | SSW 29+4 | SSW 29+5 | SSW 29+6

Wel­cher Monat ent­spricht der 29. SSW?

Mit SSW 29 bist Du im 8. Monat schwan­ger und im 3. Schwan­ger­schaft­s­tri­mes­ter.

Wel­che Grö­ße hat Dein Baby in SSW 29?

In der 29. Schwan­ger­schafts­wo­che hat Dein Baby eine Grö­ße von etwa 38 cm und ein Gewicht von ca. 1.200 g. Das ent­spricht einem But­ter­nut Kür­bis.

Was zeigt der 29 SSW Ultra­schall?

Bei der SSW 29 Ultra­schall Unter­su­chung wird Dein Baby gründ­lich durch­ge­checkt.

Die 29. Schwangerschafts­woche

Dein Baby in SSW 29

NABELSCHNUR

Mit etwas Glück kannst Du in der 29. SSW im Rah­men der drit­ten Ultra­schall­un­ter­su­chung den belieb­tes­ten Zeit­ver­treib Dei­nes Babys beob­ach­ten: das Spie­len mit der Nabel­schnur. Die­se ist etwa 2 cm dick und spi­ral­för­mig gewun­den, wodurch sie einem Segeltau ähnelt. Über sie ste­hen Dein Kind und Du in einem stän­di­gen Blut­aus­tausch mit­ein­an­der. Hier­bei trans­por­tiert eine Vene sauer­stoff­rei­ches Blut zum Her­zen des Kin­des, wäh­rend das ver­brauch­te, nähr­stoff­ar­me über zwei Arte­ri­en zurück zur Pla­zen­ta fließt.

Die wer­de­ne Mut­ter in SSW 29

3. ULTRASCHALL-UNTERSUCHUNG

Im 3. Tri­mes­ter steht die drit­te Ultra­schall Unter­su­chung an. Dabei unter­sucht Dein Gynä­ko­lo­ge, ob die Ent­wick­lung Dei­nes Babys auch wei­ter­hin alters­ge­mäß ver­läuft. Hier­zu zäh­len die Rei­fung der Orga­ne sowie die Nähr­stoff­ver­sor­gung. Außer­dem wer­den die Lage der Pla­zen­ta und die Frucht­was­ser­men­ge geprüft.

Der wer­de­ne Vater in SSW 29

GEMEINSAME AUSZEIT

Noch sind es eini­ge Wochen bis zum gro­ßen Geburt­s­count­down und Ihr habt sicher­lich eine Men­ge zu erle­di­gen. Kin­der­bett und Wickel­kom­mo­de auf­bau­en, Erst­aus­stat­tung und Kos­me­ti­ka besor­gen, Eltern­zeit bean­tra­gen, Doku­men­te für das Eltern­geld aus­fül­len, etc. Natür­lich soll bis zur Geburt alles erle­digt sein, aber ver­gesst dabei nicht die für Euch und das Baby wich­ti­gen Ruhe­pha­sen ein­zu­pla­nen. Gönnt Euch daher gele­gent­lich eine Aus­zeit um Kraft zu tan­ken, für die Zeit danach.

Tipp: Erlaubt ist was Euch gefällt. Das kann ein roman­ti­sches Essen in Eurem Lieb­lings­re­stau­rant sein oder ein ent­span­nen­der Besuch in der Ther­me. Für die­je­ni­gen, die eine län­ge­re Aus­zeit in Betracht zie­hen, eig­nen sich beson­ders Well­ness­ho­tels, die sich auf wer­den­de Eltern spe­zia­li­siert haben.

Die Schwanger­schafts­wochen