Häu­fi­ge Fra­gen

 SSW 8+0 | SSW 8+1 | SSW 58+2 | SSW 8+3 | SSW 8+4 | SSW 8+5 | SSW 8+6

Wel­cher Monat ent­spricht der 8. SSW?

Mit SSW 8 bist Du im 2. Monat schwan­ger und im 1. Schwan­ger­schaft­s­tri­mes­ter.

Wel­che Grö­ße hat Dein Baby in SSW 8?

In der 8. Schwan­ger­schafts­wo­che hat Dein Baby eine Grö­ße von etwa 15 mm (SSL). Das ent­spricht einer Him­bee­re oder einer Kid­ney Boh­ne.

Was zeigt der 8 SSW Ultra­schall?

Fin­ger und Zehen, Knie­ge­len­ke und Ell­bo­gen, dif­fe­ren­zie­ren die Glied­ma­ßen auf dem SSW 8 Ultra­schall wei­ter aus.

Die 8. Schwan­ger­schafts­wo­che

Dein Baby in SSW 8

ENTWICKLUNG

Unge­fähr 15 Mil­li­me­ter vom Schei­tel bis zum Steiß misst Dein Baby jetzt, das ent­spricht gera­de mal der Brei­te Dei­nes Dau­men­nagels. Und doch sieht es schon fast aus wie ein win­zi­ger Mensch: Der Embryo hat klit­ze­klei­ne Fin­ger und Zehen, in den Bei­nen ent­wi­ckeln sich gera­de die Knie­ge­len­ke und in den Armen die Ellen­bo­gen. Sogar die Ohren sind schon deut­lich zu erken­nen. Die Augen Dei­nes Kin­des, die auf sehr guten Ultra­schall­bil­dern jetzt als schwar­ze Punk­te erschei­nen, sind mit einem fei­nen Häut­chen über­zo­gen, aus dem sich spä­ter die Augen­li­der bil­den. Die meis­ten inne­ren Orga­ne haben in SSW 8 ihren rich­ti­gen Platz gefun­den. Auch wenn Nie­ren und Magen bereits damit begon­nen haben, Urin und Magen­säu­re zu bil­den, wer­den noch eini­ge Wochen ver­ge­hen, bis die Orga­ne voll ent­wi­ckelt sind. Das Herz des Unge­bo­re­nen arbei­tet auf Hoch­tou­ren. Es ver­sorgt den kind­li­chen Kreis­lauf mit Sauer­stoff und Nähr­stof­fen, die über Pla­zen­ta und Nabel­schnur zu ihm kom­men.

FRUCHTBLASE

Ab dem Zeit­punkt, an dem sich die befruch­te­te Eizel­le in der Gebär­mut­ter ein­nis­tet, bil­det die Natur ein genia­les Schutz­sys­tem um das klei­ne Leben her­um: die Frucht­bla­se. In die­ser schwebt Dein Baby, umhüllt von einer dün­nen Haut­schicht, im kla­ren Frucht­was­ser und wird durch eine umfas­sen­de, kräf­ti­ge Mus­kel­schicht von jeg­li­chen Umwelt­wein­flüs­sen, wie Lärm, Druck oder Erschüt­te­run­gen geschützt.

Die wer­den­de Mut­ter in SSW 8

MUTTERBÄNDER

Etwa um die 8. Schwan­ger­schafts­wo­che her­um spü­ren vie­le Schwan­ge­re ein Zwi­cken und Zie­hen im Unter­leib. Kein Grund zur Sor­ge. In den aller­meis­ten Fäl­len liegt das ganz ein­fach dar­an, dass Dei­ne Gebär­mut­ter nun wächst und sich dabei aus der nor­ma­ler­wei­se etwas abge­knick­ten Lage auf­rich­tet. Dabei wer­den die Bän­der, an denen Dein Ute­rus auf­ge­hängt ist, immer wei­ter gedehnt. Wenn Du den­noch unsi­cher bist, ob die Schmer­zen tat­säch­lich von den soge­nann­ten Mut­ter­bän­dern her­rüh­ren, gehe lie­ber ein­mal mehr zum Arzt. Im Zwei­fels­fall kann er Dir alle Sor­gen neh­men und gege­be­nen­falls Magne­si­um ver­schrei­ben, das die Beschwer­den dann oft lin­dert.

BLUTUNGEN

Apro­pos Sor­gen: Auch Blu­tun­gen sind in der frü­hen Schwan­ger­schaft nicht sel­ten. Glück­li­cher­wei­se sind sie meist harm­los. Trotz­dem: Kommt es bei Dir zu einer Blu­tung, lass die Ursa­che bit­te auf jeden Fall von Dei­ner Frau­en­ärz­tin abklä­ren.

Der wer­den­de Vater in SSW 8

FEHLGEBURT

So rich­tig willst Du Dei­nem Glück, bald Vater zu wer­den, noch nicht trau­en? Du fürch­test, Dich zu sehr zu freu­en und even­tu­ell ent­täuscht zu wer­den? Die Angst vor einer mög­li­chen Fehl­ge­burt in der Früh­schwan­ger­schaft belas­tet nicht nur Frau­en. Sie ist auch für Väter in den ers­ten drei Mona­ten prä­sent. Viel­leicht hilft es Dir, Dei­ne Part­ne­rin zu den Vor­sor­ge­ter­mi­nen zu beglei­ten und von einem Arzt zu hören, dass das Kind sich zeit­ge­mäß ent­wi­ckelt und alles gut ist. Die Fra­ge „Hey, ging es Dir auch so?“ an einen befreun­de­ten Vater wird Dir zei­gen, dass die­se Unsi­cher­hei­ten zu Beginn einer Schwan­ger­schaft ganz nor­mal sind.

Die Schwan­ger­schafts­wo­chen