Top 10 Aus­flugs­zie­le für Fami­li­en in NRW

Die Schöns­ten Frei­zeit­tipps in Nord­rhein-West­fa­len

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Leverkusen_Neulandpark

1. NEULAND-PARK (LEVERKUSEN)

Der Neu­land-Park in Lever­ku­sen ist wohl einer der schöns­ten und viel­fäl­tigs­ten Parks und Event­flä­chen der Regi­on. Dort fin­den Kin­der und Eltern auf dem Gelän­de der ehe­ma­li­gen Lan­des­gar­ten­schau jede Men­ge Beschäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten. Ange­fan­gen von vie­len gärt­ne­ri­schen Höhe­punk­ten, die erhal­ten geblie­ben sind, über vie­le Cafés und Restau­rants die zum Pau­se machen ein­la­den, bis hin zu zahl­rei­chen Kin­der­spiel­plät­zen.

HIGHLIGHTS

Ein beson­de­res Schman­kerl sind the­men­spe­zi­fi­sche Spiel­sta­tio­nen, an denen sich die Klei­nen unter ande­rem mit Akus­tik oder Ener­gie spie­le­risch aus­ein­an­der­set­zen kön­nen. Natür­lich darf dabei im Som­mer auch das Was­ser nicht feh­len, das ordent­lich auf­ge­dreht wird. Also auf kei­nen Fall die Wech­sel­sa­chen ver­ges­sen!

INFOS                                     

für alle Alters­klas­sen
Ein­tritt frei
web neuland-park.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Dieringhausen_Eisenbahnmuseum

2. EISENBAHNMUSEUM (DIERINGHAUSEN)

Das Eisen­bahn­mu­se­um in Die­rin­g­hau­sen ist wirk­lich etwas ganz Beson­de­res. Hier kön­nen klei­ne und gro­ße Loko­mo­tiv­füh­rer nicht nur rie­si­ge Loks und alte Züge bestau­nen, son­dern auch mit ihnen fah­ren. So lädt der “Ber­gi­sche Löwe” sei­ne Pas­sa­gie­re bei­spiels­wei­se auf eine Tour durch das Ber­gi­sche ein — streng nach Fahr­plan ver­steht sich.

HIGHLIGHT

Groß­ar­tig ist es, dass das Muse­ums­team sich offen­bar nicht mit den gän­gi­gen “Muse­ums­re­geln” anfreun­den konn­te und die­se kur­zer­hand abge­schafft hat. Daher dür­fen Kin­der aus­nahms­wei­se nicht “nur schau­en” son­dern auch alles anfas­sen und mit­ma­chen. Sogar das klet­tern auf die Loks und durch die Wagen ist gestat­tet. Wenn das mal kein Erleb­nis ist!

INFOS

ab 3 Jah­ren (Kin­der­gar­ten)
Ein­tritt: 2,00 — 4,00 € | Stand 2018
web eisenbahnmuseum-dieringhausen.de

VERANSTALTUNGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Mechernich_Krewelshof_Spargelernte

3. KREWELSHOF (LOHMAR)

Der Kre­wels­hof in Loh­mar bie­tet das Rund­um-Sorg­los-Paket für die gan­ze Fami­lie. Denn wäh­rend sich die Erwach­se­nen im Hof­la­den über die frisch geern­te­ten Früch­te (vom eige­nen Feld ver­steht sich!) oder selbst­ge­koch­te Mar­me­la­den her­ma­chen, kön­nen die Klei­nen durch die Spiel­scheu­ne und das Mais­la­by­rinth toben, Kett­car fah­ren, bas­teln oder sich vom Kas­per­le begeis­tern las­sen. Anschlie­ßend geht es dann gemein­sam ins Hof­ca­fé wo man gemüt­lich bei Kaf­fee & Kuchen aus eige­ner Her­stel­lung die See­le bau­meln las­sen kann.

HIGHLIGHTS

Auf dem Kre­wels­hof ist irgend­wie immer was los: Schlitt­schuh­fah­ren im Win­ter, Erd­bee­ren naschen im Som­mer und Kür­bi­se schnit­zen im Herbst.… Lang­wei­lig wird es hier nie!

INFOS                                                                    

ab 0 Jah­ren
Ein­tritt frei (bis 1 m Grö­ße) dann 4,50 € | Stand 2018
web krewelshof.de

4. EXPLORADO KINDERMUSEUM (DUISBURG)

Das Kin­der­mu­se­um in Duis­burg begeis­tert Kin­der aller Alters­stu­fen. So ler­nen nicht nur Kin­der unter 10 Jah­ren viel wis­sens­wer­tes über opti­sche Phä­no­me­ne, die Schwer­kraft, Was­ser- und Strö­mungs­ge­set­ze oder Vul­ka­ne… Nein! Aus zuver­läs­si­ger Quel­le (stadtkonfetti.de) wis­sen wir, dass auch Kin­der mit 13 Jah­ren und gro­ße Jungs mit 48 viel Spaß am Expe­ri­men­tie­ren haben 😉

HIGHLIGHT

Das “Explo­ra­do” ist wirk­lich kind­ge­recht, denn in die­sem Muse­um darf alles bespielt, ange­fasst und aus­pro­biert wer­den. Es knallt und zischt, ist bunt und tur­bu­lent — hier wird Wis­sen­schaft greif­bar gemacht!

INFOS                                     

bis ca. 10 Jah­re
Ein­tritt ab 5,00 € (für 1‑Stun­de-Pro­bier­ti­cket) | Stand 2018
web explorado-duisburg.de

5. FALKNEREI PIERRE SCHMIDT (ERFTSTADT)

Frei wie ein Vogel, dem Him­mel so nah… so fühlt man sich in der Falk­ne­rei Pierre Schmidt in Erft­stadt. Denn dort kann man wun­der­schö­nen Greif­vö­geln ganz nah sein. Die Falk­ne­rei beher­bergt eine gro­ße Arten­viel­falt die­ser stol­zen Tie­re, zum Bei­spiel Fal­ken, Bus­sar­de, Eulen und sogar einen Weiß­kopf­see­ad­ler.

HIGHLIGHT

Die­se Tie­re haut­nah zu erle­ben ist ein unver­gess­li­ches Erleb­nis für die gan­ze Fami­lie. Was genau die Künst­ler der Lüf­te alles kön­nen, zei­gen sie den Besu­chern wäh­rend der täg­li­chen Flug­schau.

INFOS                                     

für alle Alters­klas­sen
Ein­tritt 2,50 € — 5,00 € | Stand 2018
mon­tags geschlos­sen
web falknerei-schloss-gymnich.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Mettmann_Neanderthal_Museum

6. NEANDERTHAL MUSEUM (METTMANN)

Im Nean­der­thal Muse­um in Mett­mann kön­nen Besu­cher ihren Wur­zeln auf den Grund gehen.  Dabei bie­tet das Stein­zeit Muse­um auch wech­seln­de Aus­stel­lun­gen der Genera­ti­on 4.0. So kann man sich von der Muse­ums-App durch die Arte­fark­te beglei­ten las­sen. Dar­über­hin­aus bie­tet das Muse­um zahl­rei­che Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen und Events, die sicher einen Besuch wert sind.

HIGHLIGHTS

Im Nean­der­thal Muse­um kom­men Kin­der voll auf ihre Kos­ten, denn hier kön­nen sie nicht nur mit einem Stein­zeit­boh­rer Löcher boh­ren oder aus Muscheln Schmuck her­stel­len, son­dern auch “ech­te” Dino­sau­ri­er­kno­chen frei legen. Sogar der Kin­der­ge­burts­tag kann hier gefei­ert wer­den!

INFOS

ab ca. 4 Jah­ren
Ein­tritt 4,00 € — 9,00 € | Stand 2018
web neanderthal.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Odenthal_Altenberger_Märchenwald

7. MÄRCHENWALD ALTENBERG (ODENTHAL)

Es war ein­mal… ein Mär­chen­wald. Die­ser lag in Alten­berg in Oden­thal, wo an traum­haft schö­nen und ver­schlun­ge­nen Wald­we­gen klei­ne Hüt­ten ste­hen, die Besu­cher zum Ver­wei­len ein­la­den. In den Hüt­ten war­ten bekann­te Mär­chen der Gebrü­der Grimm, die mit lie­be­voll her­ge­rich­te­ten Sze­nen nach­ge­stellt wer­den. Und auch ein Geschich­ten­er­zäh­ler ist dabei, der das jewei­li­ge Mär­chen auf Knopf­druck zum bes­ten gibt. Selbst­ver­ständ­lich darf auch das Toben nicht zu kurz kom­men. Dies kann man in einer von vie­len Spie­mög­lich­kei­ten tun und wer anschlie­ßend eine Aus­zeit braucht, kann einen der schö­nen Pau­sen­plät­ze auf­su­chen und viel­leicht sogar ein paar Zie­gen ent­de­cken.

HIGHLIGHTS

Als ob die mär­chen­haf­te Land­schaft nicht schon zau­ber­haft genug wär, haben eini­ge der Bau­ten im Mär­chen­wald auch noch eine beson­de­re Über­ra­schung parat. Ruft doch ein­fach mal am Turm von Rapun­zel die berühm­ten Wor­te und seht was pas­siert… Nach dem Besuch lockt übri­gens noch das Restau­rant des Mär­chen­wal­des mit den “Tan­zen­den Fon­tä­nen”, einem Was­ser­spiel, auf das die Betrei­ber ganz beson­ders stolz sind.

INFOS                                     

für alle Alters­klas­sen
Kin­der­wa­gen soll­ten gelän­de­gän­gig sein
Ein­tritt 3,50 € — 5,00 € | Stand 2018
web maerchenwald-altenberg.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Wermelskirchen_Straussenfarm

8. STRAUSSENFARM (WERMELSKIRCHEN

Nicht jeder Vogel, der nicht flie­gen kann, ist ein Pin­gu­in. Dies lernt man spä­tes­tens auf der Strau­ßen­farm in Wer­mels­kir­chen-Emming­hau­sen, wo Strauß und Bison sich Guten Tag sagen. Dort kann man den Farm­be­woh­nern im Rah­men einer Füh­rung haut­nah begeg­nen. Aber Vor­sicht! Strei­cheln soll­te man die gro­ßen Vögel nicht, wenn einem sei­ne Fin­ger lieb sind, denn Strau­ße sind ziem­lich bis­sig. Am süßes­ten ist es natür­lich, wenn gera­de Küken geschlüpft sind, aber auch die Erwach­se­nen Tie­re sind ziem­lich bemer­kens­wert. Wuss­test Du bei­spiels­wei­se, dass Strau­ße ger­ne Stei­ne fut­tern? Das för­dert die Ver­dau­ung!

HIGHLIGHT

Neben den Füh­run­gen hat die Farm auch einen Hof­la­den zu bie­ten, in dem man aller­lei Strau­ßen­pro­duk­te kau­fen kann oder sich für eines der vie­len Strauß-Events anmel­den kann. Wie wäre es zum Bei­spiel beim nächs­ten Grill­fest dabei zu sein?

INFOS                                     

ab ca. 8 Jah­ren
Ein­tritt 2,50 € — 3,50 € | Stand 2018
web straussenfarm-emminghausen.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Remscheid_Hugodrom

9. HUGODROM (REMSCHEID)

Wer die Mar­ke Hudo­ra kennt, wird das Hugo­drom in Rem­scheid lie­ben. Denn dort­hin hat der bekann­te Spiel­zeug­her­stel­ler sein Lager aus­ge­räumt und so Platz für eine Spiel­hal­le geschaf­fen, wo sich nun Tram­po­li­ne und Skate­boards mit Scoo­tern und Bäl­len ein Stell Dich ein geben. Doch es kommt noch bes­ser, denn die Hal­le beher­bergt eine inter­ne “Test­stre­cke” auf der klei­ne Besu­cher nahe­zu alle Pro­duk­te auf Herz und Nie­ren tes­ten und bespie­len dür­fen. Der­weil kön­nen sich die Gro­ßen auf der Auß­en­ter­as­se im sty­li­schen Bis­tro­be­reich erho­len.

HIGHLIGHTS

Mit dem Betre­ten der Hal­le tau­chen Kin­der in ein rie­ßen­gro­ßes Spie­le- und Tobeare­al ein, in dem sie neben dem klas­si­schen Hudo­ra Ange­obt auch Pumpt­ack, Klet­ter­wand, Fuß­ball­kä­fig sogar eine Kunst­eis­bahn zum Schlitt­schuh­lau­fen befin­det. Ein beson­de­rer Ren­ner für Mäd­chen ist dabei die “Tanz­bar”, in der zu hip­per Musik bestimm­te Tanz­mo­ves aus­zu­füh­ren sind.

INFOS                                     

für alle Alters­klas­sen (Todd­ler-Bereich & Hal­le für Kinder/Jugendliche)
Ein­tritt ab 8,90 € für Kin­der (Erwach­se­ne frei) | Stand 2018
web hudora.de

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Koeln_Time_Ride_VR_Coeln

10. TIME RIDE VR (KÖLN)

Direkt am Alter­markt in Köln liegt ein rela­tiv unschein­ba­res Gebäu­de, in dem sich ein wah­rer Schatz ver­steckt. Denn im Inne­ren befin­det sich ein klei­nes, nicht zu über­la­de­nes Muse­um, in dem man anhand von 3D-Foto­gra­fien und kur­zen Vor­trä­gen inter­es­san­te Infos über die Ent­ste­hungs­ge­schich­te von Köln erfährt.

HIGHLIGHTS

Zu den eigent­li­chen Knal­lern der Aus­stel­lung gehö­ren aber sicher die Kine­ma Vor­füh­rung, sowie die 3D Fahrt in einer ori­gi­na­len Tram. Letz­te­re beför­dert ihre Pas­sa­gie­re mit einer VR-Bril­le auf dem Kopf ins alte Cöln um 1900. Ein kai­ser­li­cher Medi­en­mix, der nicht nur Kin­dern Freu­de macht.

INFOS                                     

bis ca. 10 Jah­re (Welt­kriegs-Dar­stel­lun­gen im Film!)
Ein­tritt ab 10,00 € | Stand 2018
web timeride.de