Geba­cke­ner Kür­bis

Eine lecke­re Anti-Pas­ti, die nicht nur im Herbst schmeckt

Kate­go­rie

Bei­la­ge

Stu­fe

leicht

Zeit

ca. 45 Minu­ten

Kalo­rien

67 kcal

Kochen

Anti­pas­ti Rezept

Ein Rezept-Tipp von happybabyness.com

Der geba­cke­ne Kür­bis ist je nach Wür­zung für Kin­der ab 1 Jahr geeig­net.

Zuta­ten

  • Kür­bis (z.B. Hok­kai­do)
  • Oli­ven­öl (alter­na­tiv: Gemü­se­brü­he)
  • Salz & Pfef­fer
  • Zucker Pri­se
  • Gewür­ze nach Belie­ben (z.B. Ros­ma­rin, Papri­ka, Chi­lif­locken)

Werk­zeug

  • Auf­lauf­form

Nähr­wer­te

  • Pro­te­in 2% 2%
  • Fett 1% 1%
  • Koh­len­hy­dra­te 6% 6%
  • Bal­last­stof­fe 3% 3%

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1

Put­ze zunächst den Kür­bis, indem Du Stiel und Innen­le­ben ent­fernst.

Tipp: Bei Hok­kai­do kann die Scha­le mit geges­sen wer­den, ande­re Sor­ten soll­ten geschält wer­den.

Schritt 2

Schnei­de den Kür­bis in fin­ger­di­cke Schei­ben und schich­te die­se in eine Auf­lauf­form. Wür­ze die Schei­ben ordent­lich mit Salz, Pfef­fer und einer Pri­se Zucker.

Schritt 3

Füge dann Dei­ne Wunsch­ge­wür­ze hin­zu (z.B. fri­schen Ros­ma­rin, Papri­ka, Chil­lif­locken) und über­gie­ße das gan­ze mit aus­rei­chend Oli­ven­öl, so dass der Kübis beim Backen nicht aus­trock­net.

Tipp: Alter­na­tiv kannst Du auch etwas Gemü­se­brü­he mit in die Form geben.

Schritt 4

Backe den Kür­bis bei 180° Umluft (200° Ober-/Un­ter­hit­ze) für ca. 30–40 Minu­ten (je nach Schei­ben­di­cke), bzw. bis das Gemü­se leicht braun ist und den gewünsch­ten Biss hat.

Ver­zehr­tipp

Der geba­cke­ne Kür­bis schmeckt als war­me Bei­la­ge (z.B. mit etwas Kräu­ter­quark ser­viert) oder als kal­te Anti­pas­ti.

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com