Boh­nen-Kar­tof­fel-Brei mit Lamm

Gemü­se-Kar­tof­fel-Fleisch-Brei ab dem 5. Lebens­mo­nat

Kate­go­rie

Baby­nah­rung

Stu­fe

leicht

Zeit

ca. 10 Minu­ten

Kalo­rien

Bei­kost

Baby­brei Rezept

Ein Rezept-Tipp von happybabyness.com

Zuta­ten

  • 1 Pck Boh­nen grün (ca. 450 g)
  • Prin­zess oder Brech­boh­nen (z.B. Natur­kind Bio­qua­li­tät)
  • 2 Bio-Lamm­filets (ca. 150 g)
  • 3–4 kl. Kar­tof­feln (ca. 150 g)
  • Bei­kos­t­öl

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1

Koche die Boh­nen in etwas Was­ser für ca. 8 Minu­ten, bis sie biss­fest aber noch schön grün sind. Das Was­ser dabei nicht weg­schüt­ten.

Tipp: Die Schrit­te 1 + 3 + 4 soll­ten auf­grund der Zeit­er­spar­nis par­al­lel erfol­gen.

Schritt 2

Pürie­re die Boh­nen zusam­men mit dem Koch­was­ser und strei­che das dabei enste­hen­de Boh­nen­pü­ree durch ein fei­nes Sieb. Dies hilft dabei die Boh­nen­haut und even­tu­el­le “Fäden” zurück­zu­hal­ten.

Tipp: Durch das Sie­ben wer­den die Boh­nen auch für Babys gut ver­dau­lich.

Ent­sor­ge die fes­ten Res­te, die im Sieb zurück­ge­blie­ben sind und stel­le das rela­tiv dünn­flüs­si­ge Boh­nen­muss zur Sei­te.

Schritt 3

Schnei­de die Lamm­filets in klei­ne Stü­cke und koche die­se in wenig Was­ser. Nach ca. 6–8 Minu­ten kannst Du sie eben­falls pürie­ren.

Schritt 4

Schä­le die Kar­tof­feln, schnei­de sie in klei­ne Stü­cke und koche sie in wenig Was­ser weich (ca. 12–15 Minu­ten).

Tip: Alter­na­tiv kannst Du Pell­kar­tof­feln am Stück kochen und die­se erst vor dem Kar­tof­fel­quet­schen schä­len.

Schritt 5

Zer­drü­cke die gekoch­ten Kar­tof­feln mit einer Kar­tof­fel­quet­sche und ver­rüh­re sie mit dem Koch­was­ser zu einem Brei.

Tipp: Bei Kin­dern ab 9 Mona­ten reicht es, wenn Du die Kar­tof­feln mit einer Gabel zer­drückst.

Schritt 5

Ver­mi­sche für 1 Por­ti­on Mit­tags­brei von 200 g: 100 g Boh­nen­pü­ree, 60 g Kar­tof­fel­pü­ree und 40 g Lamm­brei und 1 TL Bei­kos­t­öl.

Tipp: Für Babys mit grö­ße­rem Hun­ger kannst Du die Antei­le von Boh­nen- bzw. Kar­tof­fel­pü­ree ent­spre­chend erhö­hen.

Hin­weis 
  • Für die bes­se­re Auf­nah­me des im Boh­nen-Lamm-Brei ent­hal­te­nen Eisens ist es emp­feh­lens­wert im Anschluss etwas Obst als Nach­tisch zu füt­tern.
  • Die Res­te des Baby­breis hal­ten sich im Kühl­schrank bis zum nächs­ten Tag. Sie kön­nen aber auch gut ein­ge­fro­ren wer­den.

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

Gifted Girl

giftedgirl.de