Apfel-Zimt-Rosen

Lasst Rosen spre­chen… oder in die­sem Fall Äpfel!

Kate­go­rie

Des­sert

Stu­fe

mit­tel

Zeit

ca. 25 Minu­ten

Kalo­rien

262 kcal

Backen

Muf­fin Rezept

Ein Rezept-Tipp von happybabyness.com

Die Apfel-Zimt-Rosen sind ohne Alko­hol für Kin­der ab 1 Jahr geeig­net

Zuta­ten (12 Stück)

  • 2 Rol­len Blät­ter­teig
  • 2–3 Äpfel

  • 4 cl Ama­ret­to (optio­nal)

  • Zucker & Zimt

  • 1 Eigelb

  • Puder­zu­cker

  • Nüs­se gemah­len (optio­nal)

  • Rosi­nen (optio­nal)

Werk­zeug

  • Apfel­ent­ker­ner (optio­nal)
  • Gur­ken­ho­bel (optio­nal)
  • Muff­in­form

Nähr­wer­te

  • Kalo­rien 13% 13%
  • Pro­te­ine 4% 4%
  • Fett 20% 20%
  • Koh­len­hy­dra­te 13% 13%
  • Zucker (zuge­setzt) 13% 13%

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1

Rol­le den Blät­ter­teig aus und bepin­sel ihn  gegeb­nen­falls mit Ama­ret­to (alter­na­tiv: Milch), ehe Du die Teig­plat­ten mit Zucker & Zimt bestreust. 

Tipp: Wer möch­te kann zusätz­lich gemah­le­ne Nüs­se und/oder Rosi­nen dar­über streu­en.

Schritt 2

Schnei­de jede Plat­te der Län­ge nach in 6 gleich­mä­ßi­ge Strei­fen.

Tipp: Hal­bie­re die Plat­te zunächst in der Mit­te und drit­tel die dar­aus ent­ste­hen­den Hälf­ten.

Schritt 3

Schä­le die Äpfel und enfer­ne mit Hil­fe eines Apfel­ent­ker­ners das Kern­haus. Schnei­de die Äpfel dann in dün­ne Strei­fen (ca. 3 mm dick).

Tipp: Mit einem Gur­ken­ho­bel wer­den die Schei­ben schön gleich­mä­ßig.

Schritt 4

Lege die Schei­ben dann der Rei­he nach auf die Teig­strei­fen aus. Ach­te dar­auf, dass sie nicht zu dicht anein­an­der­lie­gen und am Rand etwas Luft bleibt.

Rol­le je einen Strei­fen mit dem Apfel­be­lag ein, drü­cke das Ende fest und plat­zie­re die Rol­le in einer leicht gefet­te­ten Muf­fin-Form.

Schritt 5

Bepin­sel die Rol­len mit etwas Eigelb und plat­zie­re sie in den bereit­ge­stell­ten Muff­in­for­men.

Schritt 6

Backe die Rol­len im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 200°Grad (Ober-/Un­ter­hit­ze) für ca. 15 Minu­ten, bis die Äpfel leicht braun sind.

Ser­vier­vor­schlag

Lass die fer­ti­gen Rosen aus­küh­len und bestäu­be sie vor dem Ser­vie­ren mit etwas Puder­zu­cker.

Hin­weis

Für die Kin­der-Vari­an­te kannst Du den Ama­ret­to mit etwas Zitro­nen­saft erset­zen.

Tipp: Mar­kie­re die Kin­der-Rose mit einem Zahn­sto­cher, damit Du sie anschlie­ßend von den Rosen mit Schuss unter­schei­den kannst.

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com