Eisen­bahn­mu­se­um

Die­rin­g­hau­sen

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

DER BERGISCHE LÖWE

Heu­te haben wir einen ganz beson­de­ren Aus­flugs-Tipp. Mit­ten im Ber­gi­schen liegt ein wah­rer Eisen­bahn­lieb­ha­ber­ju­wel. Gum­mers­bach Die­rin­g­hau­sen behe­bergt ein Eisen­bahn­mu­se­um.

Unser Besuch

Auf einem beein­dru­cken­den ehe­ma­li­gen Bahn-Gelän­de mit einer gro­ßen Hal­le ste­hen etli­che Alter­tüm­chen. Aber sie ste­hen nicht nur, sie wer­den auch gehegt, gepflegt, repa­riert, gestri­chen und aus­ge­stellt.

Als wir das Muse­um besuch­ten, wur­de gera­de ein Wag­gon auf­ge­ar­bei­tet, damit er wie­der fah­ren und beför­dern kann.

Das Muse­ums-Team hat ehr­gei­zi­ge Plä­ne. Hier sol­len Pas­sa­gie­re mit­fah­ren kön­nen, sobald die Fahr­ten im “Ber­gi­schen Löwen” durch das Ber­gi­sche wie­der statt­fin­den.

Am 17.04.2017 pünkt­lich zu Oster­mon­tag geht es wie­der los.

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Dieringhausen_Eisenbahnmuseum

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Geschich­te zum Anfas­sen

Das Muse­um hat sich auf die Fah­nen geschrie­ben, Eisen­bahn­ge­schich­te zu ver­mit­teln. Dazu gehört auch, dass man ein­stei­gen, anfas­sen, fra­gen und erle­ben darf. Gera­de für Kin­der ist das ein Rie­sen­er­leb­nis. Aber auch wir Erwach­se­nen stan­den mit offe­nen Mün­dern da, weil die Maschi­nen so rie­sig wir­ken, wenn man direkt neben ihnen steht. Dazu waren die Erklä­run­gen von Herrn Mel­zer sehr gut geeig­net für Kin­der, wie für Erwach­se­ne. Wir durf­ten einen rie­si­gen Zug­ha­ken heben, oder es zumin­dest ver­su­chen und alle Fra­gen wur­den begeis­tert beant­wor­tet.

Neben den Ver­eins­ei­ge­nen Loko­mi­ti­ven und Drai­si­nen ste­hen hier auch noch Gefähr­te von Pri­vat­be­sit­zern, die das Muse­um nut­zen, um ihre Schät­ze unter­zu­brin­gen.

Die Wald­br­öl, die auch als “Ber­gi­scher Löwe” unter­wegs ist, kann man zu Fei­er­lich­kei­ten oder zu Kin­der­ge­burts­ta­gen für eine Spritz­tour mie­ten! Das ist echt mal was Beson­de­res. In den Wag­gons fühlt man sich in alte Zei­ten zurück­ver­setzt. Und die Land­schaft um Gum­mers­bach bie­tet tol­le Aus­bli­cke.

Vie­len Dank für die spon­ta­ne und super­in­ter­es­san­te Füh­rung!

Der Ver­ein

Die Inter­es­sen­ge­mein­schaft und För­der­ver­ein des Eisen­bahn­mu­se­ums Gum­mers­bach-Die­rin­g­hau­sen e.V. hat zur Zeit ca. 20 schrau­ben­de Mit­glie­der und einen Voll­zeit­schrei­ner. Der Ver­ein freut sich immer über neue Mit­glie­der. Zu tun gibt es immer. Es gibt sowohl Bah­ner als auch Nicht-Bah­ner.

Fazit

Ham­mer!
Ein ganz tol­les Frei­zeit­er­leb­nis für die Fami­lie!

Kurz­in­for­ma­ti­on

Eisen­bahn­mu­se­um Die­rin­g­hau­sen
Hoh­ler Str. 2, D‑51645 Gum­mers­bach
pho­ne 02261 / 77 5 97
mail kontakt@ig-bw-dieringhausen.de 
web ig-bw-dieringhausen.de

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.