Köl­ner Zoo

Köln

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

Köl­ner Zoo

Tie­re, Spiel­plät­ze, Eis und glück­li­che Kin­der. Das hört sich doch nach dem Köl­ner Zoo an. Egal, wann man sich hier umsieht, meis­tens haben vie­le Tie­re Nach­wuchs. Alle Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len Tier­ge­bur­ten fin­den sich auf der Home­page. Unse­re Kin­der reiz­te beson­ders die klei­nen Erd­männ­chen. Super süß!

Oder vor ein paar Jah­ren der klei­ne Ele­fant. Der ist aber auch nied­lich, oder? So klein, strub­be­lig und dre­ckig.

Der Köl­ner Zoo, 1860 gegrün­det, ist einer der ältes­ten und belieb­tes­ten Zoos in Deutsch­land. Sein heu­ti­ges Erschei­nungs­bild ist das Ergeb­nis einer lan­gen Ent­wick­lung. Rund 10.000 Tie­re aus mehr als 700 ver­schie­de­nen Arten sind im zoo­lo­gi­schen Gar­ten der Dom­stadt zu Hau­se.

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Koeln_Zoo_Tierpark

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Attrak­tio­nen

Zu den aktu­el­len Haupt­at­trak­tio­nen gehört der 2004 eröff­ne­te Ele­fan­ten­park, der durch die Geburt des ers­ten Köl­ner Ele­fan­ten­ba­bys Marlar im April 2006 euro­pa­weit Auf­se­hen erreg­te. Neben den moder­nen Tier­an­la­gen wie dem Ele­fan­ten­park oder dem im Jahr 2000 eröff­ne­ten Regen­wald­haus, die nach neu­es­ten zoo­lo­gi­schen Stan­dards erbaut wur­den, kön­nen Besu­cher des Köl­ner Zoos auch heu­te noch his­to­ri­sche Tier­häu­ser besich­ti­gen. Hier­zu gehö­ren der Affen­fel­sen oder das alte Ele­fan­ten­haus im mau­ri­schen Stil.

Die Kom­bi­na­ti­on aus alten Bau­ten, die teils noch aus den Grün­dungs­jah­ren nach 1860 stam­men, und neu­en Häu­sern macht den beson­de­ren Charme des Zoos aus. Nicht allein des­halb hat sich der Köl­ner Zoo in sei­ner knapp 150-jäh­ri­gen Geschich­te zu einem belieb­ten Aus­flugs­ziel für Jung und Alt ent­wi­ckelt. Neben Zoo­lieb­lin­gen wie Ele­fan­ten, Löwen und Co. Kön­nen die Besu­cher eine Viel­zahl sel­te­ner, bis­wei­len vom Aus­ster­ben bedroh­te Tier­ar­ten wie die Mat­schi Baum­kän­gu­rus oder die Prze­walskipfer­de ent­de­cken. Ihrem Erhalt und ihrer Nach­zucht wid­met der Köl­ner Zoo ein beson­de­res Inter­es­se. Natur- & Arten­schutz ist heu­te eine zen­tra­le Auf­ga­be des Köl­ner Zoos.

Füh­run­gen

Im Köl­ner Zoo fin­den regel­mä­ßig Taschen­lam­pen­füh­run­gen und ander Ver­an­stal­tun­gen statt. Dann kann jeder das Leben im Zoo bei Dun­kel­heit erle­ben! Sehr span­nend.

Außer­dem fin­det jeden Sonn­tag um 11:00 Uhr eine kos­ten­lo­se Zoo­füh­rung mit einem geschul­ten Zoo­be­glei­ter statt. Treff­punkt ist der Haupt­ein­gang. Eine Anmel­dung ist nicht not­wen­dig.

Kurz­in­for­ma­ti­on

Köl­ner Zoo
Rieh­ler Stra­ße 173, D‑50735 Köln
pho­ne 0221 / 567 99 100
web koelnerzoo.de

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.