Natur­gut
Opho­ven

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

WASSER UND NATUR PUR

Matsch­platz, ein Fluss zum Spie­len, Schat­ten, Wie­sen und jede Men­ge Platz! Das kann das Natur­Gut Opho­ven! Und noch viel mehr. KOSTENFREI!

Das Natur­Gut Opho­ven über­holt in Sachen Natur, Ener­gie, Umwelt, Nach­hal­tig­keit und Kli­ma nie­mand! Kin­der und Jugend­li­che kön­nen hier im Muse­um, bei Work­shops und Kur­sen des reich­hal­ti­gen Pro­gramms und auf dem Außen­ge­län­de jede Men­ge zu die­sen The­men erfah­ren und ler­nen. Jeder darf das Gelän­de ganz­jäh­rig kos­ten­frei betre­ten!

Wer schon immer mal wis­se woll­te, war­um Spech­te kei­ne Kopf­schmer­zen bekom­men, fin­det hier die Lösung.

Es gibt neben den vie­len tol­len Lern­sta­tio­nen aber auch etli­che Mög­lich­kei­ten bei tol­lem Wet­ter zu spie­len, zu mat­schen und im Was­ser zu waten. Hier kann man Schiff­chen schwim­men las­sen und an einer Was­ser­pum­pe im Sand­kas­ten Mat­sche­pam­pe machen.

Ind den schö­nen Som­mer­mo­na­ten kann man die Ange­bo­te des Natur­Gut Opho­ven voll aus­nut­zen! Wie wäre es denn mal damit, den Sin­nes­pfad Bar­fuß zu bege­hen?

Im Schul­gar­ten war­ten Pflan­zen und Kräu­ter dar­auf, begut­ach­tet zu wer­den. Der Natur­spiel­platz lädt zum Toben ein. Wer es ganz genau wis­sen will, kann sich aus dem tol­len Pro­gramm des Natur­Gut Opho­vens Kur­se oder Work­shops buchen.

Was uns umge­hau­en hat, war die schier end­lo­se Viel­falt an Pflan­zen und die Lie­be, mit denen die Lern­sta­tio­nen ein­ge­rich­tet und gepflegt wer­den. Bie­nen sum­men durch die Gegend, es gibt ein Tipi, Nist­käs­ten, alles, was für Kin­der span­nend ist.

Und wenn dann doch noch Zeit übrig ist oder das Wet­ter nicht ganz so toll, dann soll­te man sich das End­ergie­mu­se­um nicht ent­ge­hen las­sen!

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Kurz­in­for­ma­ti­on

Natur­Gut Opho­ven
Tal­str. 4, D‑51379 Lever­ku­sen
mail zentrum@naturgut-ophoven.de 

web naturgut-ophoven.de

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.