Natur­freun­de­haus Hardt
Ber­gisch-Glad­bach

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

TOLLER SPIELPLATZ MITTEN IM GRÜNEN

Ein tol­ler Spiel­platz mit­ten im Grü­nen und in direk­ter Nähe eine tol­le Außen­ter­ras­se — umge­ben von Bäu­men, Wie­sen, einem Bach und vie­len Wan­der­we­gen. Hier kann man auch ganz wun­der­bar Früh­stü­cken.

Ein tol­ler Aus­flugs­tipp mit­ten im Ber­gi­schen Land ist das Natur­freun­de Haus Hardt.

Auf der Ter­ras­se bzw. im Bier­gar­ten kann man wun­der­schön sit­zen und die Ruhe genie­ßen. Bäu­me und eini­ge gro­ße Son­nen­schir­me sor­gen für genü­gend Schat­ten. Ein Park­platz in unmit­tel­ba­rer Nähe ist vor­han­den.

​Wir waren schon häu­fi­ger dort. Der Kuchen ist wirk­lich so lecker und frisch. Jeden Mitt­woch gibt es fri­sche Waf­feln, jeden Don­ners­tag knusp­ri­ge Rei­be­ku­chen und jeden Sonn­tag ein Früh­stücks­buf­fet. Lecker!!  Alle Infos zu Spei­sen und Geträn­ken fin­den Sie hier.

Alles in lie­be­vol­ler Jugend­her­bergs­at­mo­sphä­re…  Wer Natur­freun­de­häu­ser kennt, weiß, was ich mei­ne 🙂

​Auf dem groß­zü­gi­gen Spiel­platz kön­nen sich die Kin­der ver­gnü­gen. Es ist jede Men­ge Platz zum Toben. Von der Außen­ter­ras­se hat man einen guten Blick auf den Spiel­platz.

​Zwei Tore laden zum Fuß­ball­spie­len ein.

Ein paar Zie­gen in einem Gehe­ge kön­nen bewun­dert und gestrei­chelt wer­den. Aktu­ell gibt es zwei mega süße Zick­lein.

​Außer­dem ist die Erkun­dung der soge­nann­ten „Bären­höh­le“ für die Kin­der immer ein span­nen­des High­light. Dabei han­delt es sich um einen ca. 15 m lan­gen Ver­suchs­stol­len, in dem frü­her Spreng­stof­fe für die Gru­be gela­gert wur­den. Nur die Muti­gen trau­en sich den dunk­len Weg bis zum Ende des Stol­lens zu lau­fen.

Das Natur­freun­de Haus Hardt liegt auf der Stre­cke diver­ser Wan­der­we­ge, u.a. des Bens­ber­ger Schloss­weg, dem Ber­gi­schen Weg, dem Nean­der­tal­weg…

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Bergisch_Gladbach_NaturFreunde_Haus_Hardt

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Das Ange­bot vom Natur­freun­de Haus Hardt

Das Natur­freun­de Haus Hardt erfreut sich gro­ßer Beliebt­heit bei Fami­li­en, Hun­de­freun­den, Rad­fah­rern, Wan­de­rern und Rei­sen­den, die auf der Suche nach Erho­lung sind. Aber auch Schul­klas­sen, Kin­der­gär­ten, Kin­der­ge­burts­ta­ge kom­men häu­fig hier­her. ​

2014 über­nahm das Paar Liebmann/Stapf das Natur­freun­de Haus Hardt. Seit dem wur­den eini­ge Neue­run­gen ins Leben geru­fen. Für das leib­li­che Wohl der Gäs­te bie­ten die bei­den eine klei­ne regio­na­le, sai­so­na­le Spei­se­kar­te und fri­schen, selbst geba­cke­nen Kuchen an. Ein Blick in die Spei­se- und Geträn­ke­kar­te gefäl­lig?

Ben­ja­min Stapf, gelern­ter Päd­ago­ge, sieht das Haus Hardt und das Gelän­der drum her­um als rie­si­gen Aben­teu­er­spiel­platz, in dem Kin­der die Natur ent­de­cken und erfor­schen kön­nen. Unter dem Mot­to „Erleb­nis­päd­ago­gik“ bie­tet er ver­schie­de­ne päd­ago­gi­sche Modu­le an, wie z.B. team­ori­en­tier­te Wald- und Wie­sen­ak­tio­nen, Sin­nes­wahr­neh­mung, Aben­teu­er und Ent­de­cken. Das Ange­bot wird zu jeder Jah­res­zeit und bei jedem Wet­ter ange­bo­ten. Schu­len, Kin­der­gär­ten, aber auch zum Kin­der­ge­burts­ta­ge nut­zen dies sehr ger­ne.

Außer­dem kann man im Haus Hardt über­nach­ten, im Haus oder im Zelt drau­ßen. Der gro­ße Saal wird ver­mie­tet, eben­so wie der Grup­pen­raum oder der Pavil­lon drau­ßen am Spiel­platz. Hier bie­ten sich tol­le Mög­lich­kei­ten für Klas­sen­fes­te oder Geburts­tag­fei­ern.​

Wir waren zum “Sonn­tags­früh­stück im Wald” im Natur­freun­de Haus Hardt. FAZIT: Es war herr­lich. Wir saßen schön im Schat­ten auf der Ter­ras­se, wäh­rend die Kin­der die Gegend und den Spiel­platz erkun­de­ten.

Wer sind die Natur­freun­de eigent­lich?

Die Natur­freun­de ist eine inter­na­tio­na­le Umwelt‑, Kultur‑, Frei­zeit- und Tou­ris­tik­or­ga­ni­sa­ti­on mit etwa 700.000 Mit­glie­dern in über 20 Län­dern der Erde. Gegrün­det wur­den die Natur­freun­de 1895 in Wien als Tou­ris­ten­ver­ein. Schon im Zeit­al­ter des begin­nen­den Tou­ris­mus bemüh­ten die Natur­freun­de sich, einer brei­te­ren Bevöl­ke­rungs­schicht natur­na­he und kos­ten­güns­ti­ge Frei­zeit- und Rei­se­ak­ti­vi­tä­ten zu ermög­li­chen. Allen soll bei ihren Auf­ent­hal­ten die Schön­heit der Natur vor Augen geführt wer­den. Die Natur­freun­de haben ein ein­ma­li­ges Netz­werk von Häu­sern geschaf­fen, das für alle Men­schen offen steht. In Deutsch­land gibt es fast 500 Häu­ser und in Euro­pa über 1000.

Fazit

Das Natur­freun­de Haus Hardt ist eine tol­le Ein­kehr­mög­lich­keit wäh­rend ver­schie­de­ner Wan­de­run­gen. Kin­der ver­gnü­gen sich auf dem Spiel- und dem Bolz­platz. Das “Sonn­tags­früh­stück im Wald” bie­tet eine ent­spann­te Mög­lich­keit in Ruhe sei­nen Kaf­fee und sein Bröt­chen mit Rühr­ei zu spei­sen, wäh­rend die Kin­der auf dem Spiel­platz sind. Man genießt die Natur und die Ruhe dort.

Kurz­in­for­ma­ti­on

Natur­freun­de­haus Hardt
Hardt 44, D‑51429 Ber­gisch Glad­bach
pho­ne 02204 — 300 75 41
mail info@haushardt.de 
web haushardt.de

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.