Maki Sushi Menü

Häkeln für die Kin­der­kü­che und den Kin­der­kauf­la­den

Tuto­ri­al

DIY

Häkel­an­lei­tung

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

  • Kap­pa Maki: Baum­woll­garn  schwarz, weiß, grün
  • Sake Maki: Baum­woll­garn schwarz, weiß, lachs
  • Tuna Maki: Baum­woll­garn schwarz, weiß, wein­rot
  • Wasa­bi: Baum­woll­garn hell­grün
  • Ing­wer: Baum­woll­garn beige
  • Füll­wat­te 

Werk­zeug

Abkür­zun­gen

  • RD = Run­de
  • M = Masche
  • FM = fes­te Masche
  • KM = Kett­ma­sche
  • LM = Luft­ma­sche
  • WLM = Wen­de­luft­ma­sche

Schritt für Schritt Anlei­tung

Maki Sushi

Schritt 1: Fisch-Fül­lung bzw. Gur­ken­/A­vo­ca­do-Fül­lung

Es wird in RD und FM gehä­kelt, dabei beginnt jede RD mit einer LM (statt der 1. FM) und endet mit einer KM in die 1. Links­run­de (statt der 1. FM).

- Far­be lachs bzw. grün -

1. RD.: Häk­le 6 FM in einen Faden­ring und schlie­ße mit einer KM in die 1. FM. (6)
2. RD.: Ver­dopp­le jede M. (12)

Schritt 2: Reis-Fül­lung

- Farb­wech­sel zu weiß -

3. RD.: Ver­dopp­le jede 2. M und stich dabei nur in die hin­te­ren M‑Glieder ein. (18)

Schritt 3: Algen-Man­tel

- Farb­wech­sel zu schwarz -

4. RD.: Ver­dopp­le jede 3. M und stich dabei nur in die hin­te­ren M‑Glieder ein. (24)
5. RD.: Nimm jeweils die 3. und 4. M zusam­men. (18)
6.–11. RD.: Häk­le nur FM. (18)

Schritt 4: Reis-Fül­lung

- Farb­wech­sel zu weiß -

12. RD.: Nimm jede 2. und 3. M zusam­men und stich dabei ins hin­te­re Glied (12)

- Stop­fe die Maki-Rol­le mit Füll­wat­te aus -

Schritt 5: Fisch-Fül­lung bzw. Gur­ken­/A­vo­ca­do-Fül­lung

- Farb­wech­sel zu lachs bzw. grün -

13. RD.: Häk­le immer 2 M zusam­men und stich dabei ins hin­te­re Glied (6)
14. RD.: Häk­le immer 2 M zusam­men (3)

- Zieh den Faden durch die rest­li­chen M und ver­nä­he ihn. -

Schritt für Schritt Anlei­tung

Wasa­bi Pas­te

Schritt 1: Wasa­bi

Es wird in Spi­ral­run­den gehä­kelt, d.h. die Run­den wer­den nicht mit einer Km in die 1. M been­det.

- hell­grün -

1. Rd.: Bil­de einen Faden­ring und häk­le 5 fM hin­ein (5).
2. Rd.: Ver­dopp­le jede M (10)
3. Rd.: Ver­dopp­le jede 2. M (15)
4. Rd.: Ver­dopp­le jede 3. M (20)
5. Rd.: Häk­le fM und stich dabei nur in die hin­te­ren M‑Glieder ein. (20)
6. Rd.: Nimm jede 3. und 4. M zusam­men und stich dabei ins hin­te­re Glied (15)
7. Rd.: Nimm jede 2. und 3. M zusam­men und stich dabei ins hin­te­re Glied (10)

- Gege­be­nen­falls kannst Du das Wasa­bi mit Füll­wat­te / Woll­res­ten aus­stop­fen. -

8. Rd.: Nimm jeweils 2 M zusam­men (5)
9. Rd.: Häk­le 2 Lm — über­sprin­ge 2 M — häk­le 1 Km in die 3. M, 1 Km in die 1. Lm, 1 Lm

- Zieh den Faden durch die rest­li­chen M und ver­nä­he ihn. -

Schritt für Schritt Anlei­tung

Ing­wer Strei­fen

Schritt 1: Ing­wer­strei­fen

Es wird in Rei­hen zu je 20 fM gehä­kelt, dabei gibt es am Ende jeweils eine WLm um die Rich­tung zu wech­seln.

- Far­be beige -

1. Rei­he: Schla­ge 20 Lm an. (20)
2. Rei­he: Häk­le 1 WLm und dann nur noch fM (20)
3. Rei­he: Häk­le 1 WLm und dann nur noch fM (20)

- Zie­he den Faden durch und ver­nä­he ihn -

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

Uli

maschenrisotto.de