U‑Heft Hül­le

Baby Erst­aus­stat­tung Nähen

Tuto­ri­al

DIY Näh­an­lei­tung & Schnitt­mus­ter

Eine DIY Anlei­tung von happybabyness.com

Mate­ri­al

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1: Abbü­geln und fixie­ren

Büg­le zunächst Dei­nen Stoff oder Filz  ein­mal gründ­lich mit Dampf aus, ehe Du mit der Ver­ar­bei­tung beginnst. Dies ver­hin­dert unge­woll­tes Ein­lau­fen und erleich­terst die fol­gen­den Schrit­te deut­lich.

Tipp: Falls nötig, kannst Du die Ein­la­ge von links auf den Ober­stoff bügeln. Filz, Näh­pap­pe, Kunst­le­der, dicke­res Kork oder sehr dicke Stof­fe kom­men ohne Fixie­r­ein­la­ge aus.  

Schritt 2: Schnitt­mus­ter auf Stoff über­tra­gen

Lege das Schnitt­mus­ter von links platz­spa­rend auf Dei­nen Stoff und zeich­ne mit Schneiderkreide/Magicmarker die Schnitt­kan­ten ent­lang des Schnit­tes an.

Tipp: Eine Naht­zu­ga­be wird in die­sem Schnitt­mus­ter nicht benö­tigt, über­tra­ge ein­fach die ein­ge­zeich­ne­ten Mar­kie­run­gen.

Schritt 3: Stoff zuschnei­den

Schnei­de alles ent­lang der ein­ge­zeich­ne­ten Schnitt­kan­te sau­ber aus.

Tipp: Gera­de Kan­ten las­sen sich gut mit Roll­schnei­der & Geo­drei­eck anfer­ti­gen.

Schritt 4: Ver­zie­rung (optio­nal)

Wenn Du Dei­ne Hül­le ver­zie­ren möch­test, kannst Du nun die Ver­zie­rung auf der rech­ten Sei­te des Ober­stof­fes der Hül­le anbrin­gen. Gut geeig­net sind z.B. Appli­ka­tio­nen, Sti­cke­rei­en und Web­bän­der, aber auch Eti­ket­ten und Label­schild­chen

Schritt 5: Bügeln

Um das Nähen deut­lich zu erleich­tern, soll­test Du die Hül­le vor­ab gut in Form bügeln. Nut­ze dazu die ein­ge­zeich­ne­ten Mar­kie­run­gen und büg­le zuerst die bei­den äuße­ren Kan­ten jeweils für 7 cm links auf links um. Fal­te dann fal­te die Hül­le zusam­men und büg­le den Bruch in der Mit­te ein. 

Schritt 6: Gum­mi­band ein­nä­hen & Abstep­pen

Posi­tio­nie­re nun eine Sei­te des Gum­mi­ban­des unten zwi­schen den bei­den Lagen der Rück­sei­te. Befes­tig­te das Band sowie die umge­bü­gel­ten Kan­ten mit Steck­na­deln oder Klam­mern und begin­ne Dei­ne Stepp­naht auf dem Gum­mi­band.

Die Stepp­naht soll­te im Abstand von 0,5 cm zur Schnitt­kan­te mit einem Gerad­stich genäht wer­den. Stel­le dazu die Stich­län­ge zuerst auf 1 mm und anschlie­ßend nor­mal auf 3 mm ein. So kannst Du sicher gehen, dass auch schma­les Gum­mi­band mit­ge­fasst wird und nicht aus­reißt.

Tipp: Damit Dir das knapp­kan­ti­ge Abstep­pen leich­ter fällt, kannst Du Mar­kie­rungstape im Abstand von 0,5 cm (von der Nadel aus) auf Dei­ne Näh­ma­schi­ne auf­brin­gen ODER die Nadel­po­si­ti­on so ver­stel­len, dass Du von der Füß­chenkan­te bis zum Nadel­ein­stich genau 0,5 cm Abstand hast. 

Step­pe nun rund­her­um, bis Du auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te am Mit­tel­bruch ange­kom­men bist. Las­se die Nadel im Stoff ste­cken und hebe ggf. das Näh­füß­chen an, um die Hül­le bes­ser bewe­gen zu kön­nen.

Ste­cke das ande­re Ende des Gum­mi­ban­des nun eben­falls zwi­schen die bei­den Lagen, so dass es den glei­chen Abstand zum Bruch hat wie das unte­re Ende und ganz leicht auf Span­nung liegt. Befes­ti­ge das Band wie­der mit Steck­na­deln, sen­ke das Näh­füß­chen und step­pe die Naht wei­ter ab.

Wich­tig: Zie­he das  Gum­mi­band wäh­rend des Nähens leicht nach unten, sodass Du nicht über das Gum­mi­band nähst, das außer­halb des Stof­fes liegt!

Ver­rieg­le auch die­ses Ende des Gum­mi­ban­des wie­der in Stich­län­ge 1 mm und step­pe dann in 3 mm bis zum Ende knapp­kan­tig wei­ter.

Schritt 7: Abschluss

Schnei­de zum Schluss die Fäden sau­ber ab und fer­tig ist Dei­ne Hül­le. 

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com

Cecil­lia Ory­wol

isipisi-schnitte.blogspot.de