Schloss Dra­chen­burg Königs­win­ter

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

wo die wil­den Dra­chen woh­nen

Kin­der möch­ten am liebs­ten immer alles in einem Aus­flug haben. Wie ein gro­ßes Über­ra­schungs­ei. Also haben wir uns gedacht, dass man in einen schö­nen Tages­aus­flug alles rein­pa­cken kann, was das Kin­der­herz begehrt: Es geht ab nach Königs­win­ter zum Dra­chen­fels.

Wir fah­ren mit der S11 nach Köln HBF und anschlie­ßend mit einem RE von Köln nach Bonn HBF (Fahrt­zeit ca. 45 Min) oder star­ten direkt in Bonn. Vom Bonn HBF geht es dann ent­we­der zu Fuß oder mit der Stra­ßen­bahn zur Anle­ge­stel­le Alter Zoll, von wo die BPS (Bon­ner Per­so­nen Schif­fahrt) nach Königs­win­ter ablegt. -> Fahr­plan Auch KD bie­tet kom­for­ta­ble Kom­bi­ti­ckets an. Aus­kunft über Anle­ge­stel­len und Fahr­plä­ne fin­det man hier: -> Hier!

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Koenigswinter_Schloss_Drachenburg

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Über Stock und Stein

Auf der ca. 50-minü­ti­gen Fahrt kann man eini­ge der schöns­ten Rhein­ab­schnit­te bewun­dern. Wer möch­te, kann die Aus­sicht bei Kaf­fee oder einer Klei­nig­keit zu Essen genie­ßen.

Ange­kom­men in Königs­win­ter erreicht man zu Fuß in ca. 5 Minu­ten die Tal­sta­ti­on Deutsch­lands ältes­ter Zahn­rad­bahn. Die­se Zah­r­ad­bahn bringt einen auf Wunsch dann bis ganz nach oben auf den Dra­chen­fels. Wahl­wei­se kann man aber auch auf Schus­ters Rap­pen den schö­nen Berg­weg bewäl­ti­gen. Dort kann gibt es die Rui­nen der Dra­chen­burg zu erklim­men. Die Aus­sicht ist unbe­schreib­lich. Man kann die Köl­ner Bucht bis zum Sie­ben­ge­bir­ge über­bli­cken. Wer nach dem Auf­stieg hung­rig ist, kann sich im Restau­rant stär­ken. Natür­lich sind auch Kin­der­ge­rich­te auf der Kar­te.

Rund um den Dra­chen­fels ran­ken sich vie­le Sagen und Geschich­ten, die man auf dem Gip­fel alle erkun­den kann. Auf dem Rück­weg bie­tet es sich an, auf der Mit­tel­sta­ti­on Halt zu machen und das Schloss Dra­chen­burg (frü­her Schloss Spi­nat) zu erkun­den. Toll saniert und wun­der­schön lädt Schloss Dra­chen­burg heu­te zu Füh­run­gen und vie­len hoch­klas­si­gen Ver­an­stal­tun­gen ein.

Auch Königs­win­ter bie­tet immer wie­der tol­le Events, die man im Anschluss an die Besich­ti­gung des Dra­chen­fel­sens besu­chen kann.

Kurz­in­for­ma­ti­on

Schloss Dra­chen­burg
Dra­chen­fels­stra­ße 118, D‑53639 Königs­win­ter
web schloss-drachenburg.de

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.