Falk­ne­rei Ber­gisch Land Rem­scheid

Aus­flugs­tipp in Nord­rhein-West­fa­len (NRW)

Die­ser Bei­trag ent­hält unbe­zahl­te Wer­bung (*)

Die Vögel sind los

Fal­ken, Adler, Bus­sar­de, Eulen und Gei­er.… Rund 40 unter­schied­li­che Vögel leben in der Falk­ne­rei Ber­gisch Land. Ganz beson­ders hat uns natür­lich die Schnee­eu­le gefal­len. Qua­si eine Ver­wand­te von Hed­wig der Eule von Har­ry Pot­ter. Aber auch der Bart­kauz (sie­he Titel­fo­to) ist ein amü­san­ter Kerl mit sei­nen selt­sa­men Geräu­schen.

 

AUSFLUGSTIPPS_Familien_Unterwegs_Kind_NRW_Nordrhein-Westfalen_Bergisch-Gladbach_Spielplatz_Kleine_Dombach

Bil­der © stadt­kon­fet­ti

Die Falk­ne­rei Ber­gisch Land ist ein super Aus­flugs­tipp. Hier sieht und erlebt man ver­schie­dens­te Vögel haut­nah und zum größ­ten Teil in Akti­on. Bei der Flug­schau kam man den Vögeln ganz nah bzw. umge­kehrt 🙂

Die Falk­ne­rei gehört übri­gens seit 2014 zum Imma­te­ri­el­len Kul­tur­er­be der UNESCO.

WICHTIG: Die Falk­ne­rei Ber­gisch Land ist täg­lich zu den Zei­ten der Flug­schau geöff­net. 

Im fol­gen­den berich­ten wir von unse­rem Besuch dort. Um 14:30 Uhr am Sams­tag konn­ten wir das Gelän­de der Falk­ne­rei betre­ten und uns schon ein­mal umse­hen. In ver­schie­de­nen Käfi­gen hin­ter Git­tern, aber auch im Frei­en an Sei­len gesi­chert, konn­ten wir die Vögel bewun­dern. Die ver­schie­de­nen Gefie­der, Mimi­ken, Geräu­sche der Tie­re… das alles zog die Kin­der und mich in ihren Bann.

Dann um 15:00 Uhr begann auf einer Lich­tung im Wald die Flug­schau. Hier stan­den Holz­bän­ke für die Besu­cher.

TIPP: Die bes­ten Sitzs­plät­ze sind defi­ni­tiv auf der mitt­le­ren Bank­rei­he qua­si zwi­schen den zwei grö­ße­ren Tüm­ren auf denen die Vögel lan­den. So sitzt man genau auf der Flug­bahn von Gei­er, See­ad­ler & Co. Wenn man Glück hat, wird man von einem Flü­gel leicht gestrif­fen.

An eini­gen Stel­len waren Lan­de­plät­ze (Holz­stäm­me sowie zwei “Tür­me”) für die Vögel auf­ge­baut. Die Flug­schau dau­er­te rund eine Stun­de und war abso­lut super. Hier erfuhr man jede Men­ge über die Unter­schie­de und Eigen­ar­ten der ver­schie­de­nen Vogel­ar­ten. Wis­sen Sie zum Bei­spiel wie man Kauz und Eule ganz ein­fach unter­schei­den kann? Wel­che Vögel in der Däm­me­rung aktiv sind und wel­che in der Nacht? Wäh­rend die Men­schen viel über die Tie­re lern­ten, flo­gen die­se über unse­re Köp­fe von Mensch (Falk­ner) zu Baum­stumpf und zurück. Teil­wei­se voll­führ­ten sie klei­ne Kunst­stü­cke. Es war wirk­lich beein­dru­ckend, die klei­nen und gro­ßen Vögel so haut­nah flie­gen zu sehen. Manch­mal lan­de­ten die­se direkt neben den Besu­chern auf der Bank oder vor uns im Gras.

Der Zugang zur Falk­ne­rei, zu den Greif­vo­gel-Volie­ren, zur Indoor-Flug­hal­le, zum Gas­tro­no­mie­be­reich mit ent­spre­chen­den sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen sind BARRIEREFREI.  

Kurz­in­for­ma­ti­on

Falk­ne­rei Ber­gisch Land
Grü­ne 1, D‑42855 Rem­scheid
web falknerei-bergischland.de 

* Die­ser Test wur­de ohne das Wis­sen des Ver­an­stal­ters durch­ge­führt und spie­gelt allein die Mei­nung des Autors wie­der.