Kür­bis­sup­pe mit Shrimps

Herbst­laub trifft Mee­res­bri­se

Kate­go­rie

Sup­pe

Stu­fe

leicht

Zeit

ca. 40 Minu­ten

Kalo­rien

Kochen

Sup­pen Rezept

Ein Rezept-Tipp von happybabyness.com

Die Kür­bis Sup­pe mit Shrimps ist je nach Wür­zung für Kin­der ab 1 Jahr geeig­net.

Zuta­ten

  • 200 g Shrimps
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 2 EL Öl (z.B. Sonnn­blu­men)
  • 1 kg Kür­bis (z.B. Hok­kai­do)
  • 500 ml Gemü­se­brü­he
  • Sah­ne (alter­na­tiv: Creme Frai­che)
  • Salz & Pfef­fer
  • Kräu­ter frisch (optio­nal)
  • Knob­lauch­ba­guette (optio­nal)

Werk­zeug

  • Mixer oder Pürier­stab

Schritt für Schritt Anlei­tung

Schritt 1

Put­ze zunächst den Kür­bis, indem Du Stiel und Innen­le­ben ent­fernst.

Tipp: Bei Hok­kai­do kann die Scha­le mit geges­sen wer­den, ande­re Sor­ten soll­ten geschält wer­den.

Schritt 2

Schä­le und hal­bie­re den Knob­lauch und bra­te ihn in einem hohen Topf in wenig Öl an.

Tipp: Je nach­dem wie gern Du Knob­lauch magst kannst Du ihn nach dem Anbra­ten ent­fer­nen oder ein­fach im Topf behal­ten.

Schritt 3

Schä­le die Zwie­bel, würf­le sie und bra­te sie in einem hohen Topf gemein­sam mit den Speck­wür­feln in wenig Öl an. 

Nimmt die Zwie­beln und den Speck aus dem Topf und lass sie auf einem Tel­ler erkal­ten.  

Schritt 4

Schnei­de den Kür­bis in gro­be Stü­cke und bra­te ihn im Res­t­öl der Shrimps ein wenig an, ehe Du ihn mit Gemü­se­brü­he auf­giesst.

Koche den Kür­bis unter regel­mä­ßi­gem Umrüh­ren weich und pürie­re ihn dann zu einer sämi­gen Mas­se.

Schritt 5

Wür­ze die Sup­pe mit Salz, Pfef­fer und fri­schen Gewür­zen (z.B. Schnitt­lauch, Peter­si­lie) und schme­cke sie mit ein wenig Sah­ne ab.

Ser­vier­vor­schlag

Gar­nie­re den Tel­ler mit den gebra­te­nen Shrimps und ser­vie­re dazu frisch auf­ge­ba­cke­nes Knob­lauch­ba­guette.

Varia­ti­on

Wenn Du möch­test kannst Du die Kür­bis­sup­pe mit ein paar Karot­ten, Kar­tof­feln und/oder ein wenig fri­schem Ing­wer eine beson­de­re Note ver­lei­hen. Oder Du lässt Dich von unse­ren ande­ren Kür­bis­re­zep­ten inspi­rie­ren.

Die Autoren

REDAKTION

happybabyness.com